+
Das Logo der Hertener Löwen.

Basketball - Saisonstart 1. Regionalliga

Hertener Löwen: Ein Muss gibt es nicht

  • schließen

HERTEN - Angefangen hat er bei den Hertener Löwen als Fan-Beauftragter. Dann war Hermann Zechel kurzzeitig stellvertretender Vorsitzender, bevor der 59-Jährige in einer Vorstandskrise selbst an die Spitze rückte. Fünf Jahre ist das jetzt her.

In dieser Zeit sind die Löwen selten mit so großem Optimismus in eine Saison gestartet wie jetzt. Vor dem Auftakt gegen den TV Ibbenbüren Samstagabend in der Rosa-Parks-Halle (19.30 Uhr) äußert sich Zechel zu den Erwartungen.

? Viele halten die Löwen für einen Top-Favoriten. Sie auch?

! In der vergangenen Saison sind wir Dritter geworden. Was sollen wir unseren Fans jetzt sagen? Dass wir diesmal den fünften Platz anstreben? Wir wollen oben mitspielen. Die Meisterschaft versprechen kann niemand, dazu ist die Konkurrenz zu stark. Da müsste am Ende schon alles passen. Wenn es so kommt, freuen wir uns. Aber ein Muss gibt es nicht.

? Mit Matthias Perl oder Ryon Howard haben sich die Löwen namhafte Spieler aus der 2. Bundesliga ProB geleistet. Dabei hat der Verein zuletzt stets betont, wie eng das Budget ist.

! Dass diese Mannschaft besonders teuer ist, stimmt nicht. Im Vergleich zur letzten Saison ist das Budget für das Regionalliga-Team sogar leicht gesunken. Dafür machen wir mehr im Nachwuchsbereich und für die zweite Mannschaft. Unsere Oberliga-Mannschaft beispielsweise ist viel besser aufgestellt als in den letzten Jahren. Ich bin überzeugt, dass wir diesmal nicht darauf angewiesen sein werden, dass ein Verein zurückzieht, um die Klasse zu halten – in dieser Saison schaffen wir es sportlich.

? Trotzdem ist das Regionalliga-Team besser besetzt als im letzten Jahr.

! Ich muss unseren Trainer loben, der die Gespräche mit den Spielern geführt hat: Cedric Hüsken hat gut verhandelt und die Spieler trotzdem überzeugt, nach Herten zu kommen. Offenbar haben die Löwen doch noch einen ganz guten Ruf.

? Die Zuschauereinnahmen sind für die Löwen ein wichtiger Faktor, um über die Runden zu kommen. Mit welchem Schnitt kalkuliert der Verein?

Hertener Löwen - AOK Ballers Ibbenbüren, Sa., 19.30 Uhr, Rosa-Parks-Schule, Fritz-Erler-Straße

! Den haben wir eher vorsichtig angesetzt. Aber 200 bis 250 zahlende Zuschauer pro Heimspiel brauchen wir schon, um über die Runden zu kommen. Alles, was darüber geht, verschafft uns für unsere Arbeit etwas Luft. Wenn die Mannschaft das zeigt, was wir uns von ihr erhoffen, dann müsste das zu machen zu sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Nach einer spektakulären Raubserie schlagen die Ermittler erneut zu
Nach einer spektakulären Raubserie schlagen die Ermittler erneut zu
Amokfahrt in der Silvesternacht in Bottrop und Essen - diese Strafe erwartet den 50-jährigen Täter
Amokfahrt in der Silvesternacht in Bottrop und Essen - diese Strafe erwartet den 50-jährigen Täter
Schläge beim Gassi gehen in Herten - beschuldigter Mann schildert den Vorfall anders
Schläge beim Gassi gehen in Herten - beschuldigter Mann schildert den Vorfall anders
„Roxette“-Sängerin tot - Erschütterndes Krebs-Zitat von ihr: “Ich hasste jede Sekunde dieses Daseins“
„Roxette“-Sängerin tot - Erschütterndes Krebs-Zitat von ihr: “Ich hasste jede Sekunde dieses Daseins“

Kommentare