Patrick Abraham
+
Pünktlich zum Spiel beim SV Brackwede zurück aus dem Urlaub: GV-Spieler Patrick Abraham.

Basketball

GV Waltrop muss in Brackwede hellwach sein

  • Klaus Karickas
    vonKlaus Karickas
    schließen

Knapp einen Monat ist es her, da hat Basketball-Oberligist GV Waltrop mit dem 110:69-Heimsieg über den FC Schalke 04 II ein richtiges Ausrufezeichen gesetzt. Am Freitag um 18 Uhr klingt nun die Hinrunde mit dem Auswärtsspiel bei SV Brackwede aus.

„Wir haben uns natürlich vorgenommen, die Partie in Ostwestfalen siegreich zu gestalten“, sagt Trainer Dejan Petrov. Eine Wintervorbereitung hat beim GV praktisch nicht stattgefunden. „Am Dienstag haben wir das bislang einzige Training gehabt. Aber das war gut, alle waren heiß, wieder mit dem Ball arbeiten zu können“, verrät Petrov. 

Für den Coach ist es schwierig, eine Aussage zum Gegner zu machen. „Gegen Brackwede haben wir noch nie gespielt. Ich weiß nur, dass sie sich in der zweiten Saison in der Oberliga halten, das bedeutet auch, dass sie guten Basketball spielen“, so Petrov, der vermutet, dass das Team aus Ostwestfalen in der Mehrheit aus jungen Spielern besteht. „Aber wir wollen nicht auf den Gegner schauen. Wir sollten mehr auf das sehen, was wir können“, so der Coach. 

Die bisherigen Ergebnisse des GV können sich sehen lassen. Bis auf das erste Saisonspiel gegen den punktgleichen Tabellenführer BBG Herford II, welches der GV Waltrop in eigener Halle deutlich mit 82:105 verloren hatte, wurden alle anderen Partien mehr oder weniger souverän gewonnen. „Brackwede soll ein guter Start ins neue Jahr werden, denn wir wollen natürlich oben dran bleiben“, sagt Petrov, für den das Spiel in Brackwede so etwas wie die Generalprobe für das erste Topspiel des neuen Jahres ist, denn eine Woche später muss der GV zum Rückspiel in Herford antreten.

Für die Partie in Brackwede kann Petrov fast auf den kompletten Kader zurückgreifen. Urlauber Patrick Abraham kehrt zurück. Dagegen wird Christian Fichte nach Achillessehnenriss weiterhin fehlen wie auch Tolga Günsal (beruflich verhindert). „So wird vermutlich Sven Wemhof die Rolle des Aufbauspielers übernehmen“, verrät der Trainer, der eindringlich davor warnt, Gegner Brackwede zu unterschätzen: „Wir treten in fremder Halle an und müssen hellwach sein.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Karneval mit Mundschutz und Abstand? Das haben die Jecken in Marl vor
Karneval mit Mundschutz und Abstand? Das haben die Jecken in Marl vor
Exhibitionist belästigt Frauen in Gelsenkirchen - die Polizei bittet um Hinweise
Exhibitionist belästigt Frauen in Gelsenkirchen - die Polizei bittet um Hinweise
Planung der Saison 2020/2021 liegt auf  Eis - SV Horneburg steht vor ungewisser Zukunft
Planung der Saison 2020/2021 liegt auf  Eis - SV Horneburg steht vor ungewisser Zukunft
Gute Nachrichten für Nutzer der Stadtbibliothek - es gibt einen neuen praktischen Service
Gute Nachrichten für Nutzer der Stadtbibliothek - es gibt einen neuen praktischen Service
Strom weg, Loch gebuddelt, neues Problem: Jetzt steht die Baustelle seit Wochen still
Strom weg, Loch gebuddelt, neues Problem: Jetzt steht die Baustelle seit Wochen still

Kommentare