Frauenfußball

Victoria Habinghorst gelingt ein Sieg im sechsten Anlauf

Die Fußballerinnen von Victoria Habinghorst (12.) haben am Ostermontag ein Lebenszeichen im Bezirksliga-Abstiegskampf gegeben.

Der Drittletzte aus Castrop-Rauxe, Victoria Habinghorst, hatte in einem Nachholspiel gegen Fortuna Seppenrade (7.) mit 2:1 (1:1) die Nase vorn und hat nach Punkten zunächst mit der Teutonia Schalke (11.) gleichgezogen. Die Gelsenkirchenerinnen belegen den ersten Nichtabstiegsplatz. Es war der erste Dreier für die Victoria nach sechs Partien ohne Sieg.

Die Partie auf dem Rasenplatz am Gänsebusch hatte für das Team um Spielführerin Denise Mäder recht gut begonnen. Bereits nach sieben Minuten gelang Canan Cengiz das Tor zum 1:0. Kurz vor der Pause kassierte Victoria-Torfrau Patricia Strehlau allerdings das 1:1 (44.).

Nach dem Seitenwechsel spielte den Habinghorsterinnen in die Karten, dass eine Gästespielerin mit der Roten Karte den Platz verlassen musste (60.). Wenig später gelang Meike Bertram der 2:1-Siegtreffer (65.).

Am kommenden Spieltag am Sonntag, 28. April, stehen die Habinghorsterinnen beim Spitzenreiter FC Oeding vor einer kaum überwindbaren Hürde. Nicht viel einfacher wird es danach gegen den Tabellendritten Spvg Herten am 5. Mai sowie am 12. Mai beim FC Marbeck (5.) und gegen Titania Erkenschwick (19. Mai.). Zum Saisonabschluss am Sonntag, 26. Mai, müssen sich die Habinghorsterinnen zudem als Gast mit dem Tabellenvierten Spvg Vreden messen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Training, Beruf, Hobbys: So tickt "Bachelor in Paradise"-Teilnehmerin Carina Spack privat
Training, Beruf, Hobbys: So tickt "Bachelor in Paradise"-Teilnehmerin Carina Spack privat
Nach Fahrrad-Sturz durch Schlagloch: Versicherung der Stadt gibt dem Geschädigten Schuld 
Nach Fahrrad-Sturz durch Schlagloch: Versicherung der Stadt gibt dem Geschädigten Schuld 
Polizei sucht Hinweise auf unbekannten Exhibitionisten an der Bushaltestelle
Polizei sucht Hinweise auf unbekannten Exhibitionisten an der Bushaltestelle
Pädagogin aus Waltrop für großes Engagement ausgezeichnet
Pädagogin aus Waltrop für großes Engagement ausgezeichnet
Bürgermeisterkandidat für 2020 in Oer-Erkenschwick - die SPD hat sich entschieden
Bürgermeisterkandidat für 2020 in Oer-Erkenschwick - die SPD hat sich entschieden

Kommentare