Fußball-Hallenstadtmeisterschaft

Gelingt der SG Castrop die Titelverteidigung?

Castrop-Rauxel. - Das Unternehmen "Titelverteidigung" gehen die Bezirksliga-Fußballer der SG Castrop mit Anpfiff der Hallenstadtmeisterschaft am Dienstag 26. Dezember, ab 12 Uhr an. Das, was die Castroper in der Sporthalle der Willy-Brandt-Gesamtschule an der Bahnhofstraße schaffen wollen, ist in 30 Jahren des Titelkampfes nur Arminia Ickern (1992, 1993) und dem VfR Rauxel (1996, 1997) geglückt.

SG-Trainer Dennis Hasecke sagt: "Wir wollen sehen, ob da was geht. Ein Selbstläufer wird die Vorrunden-Gruppe A nicht." Denn auch der VfB Habinghorst und die Eintracht Ickern aus der Kreisliga B hätten auf jeden Fall zumindest sechs technisch versierte Kicker in ihren Reihen. Beim VfB sind einige Akteure am Ball, die im Januar mit der SG Stadtmeister geworden sind.

Seinen Kader hat Hasecke in der vergangenen Woche beim Training unter dem Hallendach erneut in einem Casting ermittelt. Dem Coach drohen seine drei Keeper auszufallen: Cedric Niemeyer (Knie) und Sven Westemeier (Hand) sind verletzt. Dominik Altmeppen droht berufsbedingt zu fehlen. Nur gut, dass sich der oberligaerfahrene Patrick Otto, der von Gronau nach Castrop-Rauxel umgezogen ist, der SG Castrop II angeschlossen hat. Er wird wahrscheinlich spielen.

Als Favoriten, nicht nur auf den Gruppensieg, sondern auch für das gesamte Turnier, hat VfB-Spielertrainer Marc Olschewski die Castroper auf dem Zettel. "Sie haben technisch-versierte Spieler für die Halle", so Olschewski. Das Ziel seiner Mannschaft: die Vorrunde überstehen. Mit dem Klassenkameraden Eintracht Ickern und dem TuS Henrichenburg (Kreisliga A) hat man zwei spielstarke Konkurrenten auf Augenhöhe. Olschewski und seine Habinghorster haben sich zuletzt noch in der Soccerfive-Halle vorbereitet. Mit überraschenden Ergebnissen. "Shawn Borys ist auf den ersten Blick nicht der Spieler für die Halle. Aber er ist genauso dabei wie Fahd Latrach, der auf dem Feld noch nicht so häufig zum Einsatz kam", meint Olschewski.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Mann in blauer Jacke onaniert vor 70-jähriger Seniorin - Polizei sucht den Unbekannten
Mann in blauer Jacke onaniert vor 70-jähriger Seniorin - Polizei sucht den Unbekannten
Ins Gesicht geschlagen und mit Flasche beworfen: Streit eskaliert am Busbahnhof
Ins Gesicht geschlagen und mit Flasche beworfen: Streit eskaliert am Busbahnhof
Rechte Hetze auf Schlägel und Eisen in Herten - und eine ziemlich kreative Reaktion
Rechte Hetze auf Schlägel und Eisen in Herten - und eine ziemlich kreative Reaktion

Kommentare