Fußball-Kreispokal

Obercastroper feiern ein Wiedersehen mit negativen Vorzeichen

Fußball-Landesligist SV Wacker Obercastrop muss auf dem Weg ins Kreispokal-Halbfinale einen großen Brocken aus dem Weg räumen: den zwei Klassen höher angesiedelten SC Westfalia Herne.

Ein fußballfreies Wochenende? Nicht für den SV Wacker Obercastrop. Die Landesliga-Fußballer des SV Wacker müssen am Samstag, 24. November, im Viertelfinale des Kreispokals gegen Oberligisten Westfalia Herne ran.

Wenn Schiedsrichter David Henning (Arminia Sodingen) um 18 Uhr in der Erin-Kampfbahn das Spiel freigibt, wird es auch unter dem Motto "DéJà-Vu" laufen. Denn vor zwei Jahren standen sich beide im Herner Stadion im Pokal-Finale gegenüber. Da hatte der frisch gebackene Oberliga-Aufsteiger um Trainer Christian Knappmann glücklich im Elfmeterschießen gewonnen. Der Pokal blieb in Herne, die Wacker-Elf konnte jede Menge Lobeshymnen in die Europastadt mitnehmen. Die Truppe von Trainer Aytac Uzunoglu, spielte damals noch in der Bezirksliga.

Wie wird es diesmal? Können die Obercastroper das Duell erneut offen gestalten? Klassenkamerad FC Frohlinde hatten das in der zweiten Runde geschafft. Nur knapp mit 1:0 wurde der Oberligist seiner Favoritenrolle gerecht.

Personal geht aus

Die Wackeraner gehen mit schlechteren Vorzeichen in den Saison-Höhepunkt. Denn Coach Uzunoglu plagen immense Personalsorgen. Bekannt war ja schon, dass in Nick Hubner und Lukas Urban (wegen Studium sowie Beruf) zwei Spieler weggingen. Dazu hat sich der Verein von Nico Bothe (kam vor der Saison von der SG Castrop) getrennt.

Doch der Aderlass diese Trios ist nur wie ein Tropfen auf dem heißen Stein. Uzunoglu berichtete, dass sich Dirk Jasmund und Bastian Fritsch verletzt haben. Ob es bei den beiden für einen Einsatz am Samstag reicht, konnte der Coach noch nicht abschätzen. Mike Bednarek und Marcel Herder haben sich unter der Woche krankgemeldet. Zudem fallen definitiv Stefan Kitowski, Sascha Schröder, Julian Martinez und Keeper David Scholka aus, die alle einen Kurzurlaub gebucht haben - bevor das Pokalspiel terminiert worden war. Passen müssen aus beruflichen Gründen Andre Pape und Christian Breitag. Mehr Hiobsbotschaften gehen nicht. Ist es da ein Hoffnungsschimmer, dass Elvis Shala in der abgelaufenen Woche nach seinem Nasenbruch mit dem Lauftraining begonnen hat? Eher nicht.

Die Ergebnisse des Kreispokals

Vorsitzender ist gesperrt

Dennoch hat Wacker-Coach Uzunoglu seinen Mut nicht verloren: "Wir wollen uns natürlich so gut es geht verkaufen und Herne einen starken Kampf bieten. Wer weiß, vielleicht gibt es ja eine Überraschung." Die mit Verstärkung aus der zweiten Mannschaft angegangen werden soll. Ein Kandidat wäre sicherlich dafür auch Martin Janicki gewesen. Doch der Vorsitzende des Vereins wurde im Lokalderby von Wacker II bei der SG Castrop II vom Platz gestellt und bis einschließlich 2. Dezember gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Feuerwehr rückt aus zur Bismarckstraße - Kellerbrand im Mehrfamilienhaus
Feuerwehr rückt aus zur Bismarckstraße - Kellerbrand im Mehrfamilienhaus
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Notlandung auf dem Flugplatz Borkenberge - Pilot schwer verletzt
Notlandung auf dem Flugplatz Borkenberge - Pilot schwer verletzt

Kommentare