Fußball-Landesliga in Castrop-Rauxel

Dem FC Frohlinde fehlt der Torjäger im Duell beim Schlusslicht SV Zweckel

Castrop-Rauxel - Ohne Goalgetter Dietrich Liskunov (19 Tore) müssen die Landesliga-Fußballer des abstiegsgefährdeten FC Frohlinde (14.) am Sonntag, 6. Mai, in der Partie beim als Absteiger feststehenden Tabellenletzten SV Zweckel in Gladback auskommen.

Wenn nicht jetzt, wann dann? Nach den vergangenen Wochen der Enttäuschungen läuft der FC Frohlinde (14.) in der Fußball-Landesliga mit dem Druck auf, beim feststehenden Absteiger SV Zweckel (17.) gewinnen zu müssen.

Wenn das Spiel am Sonntag, 6. Mai, auf dem Naturrasen in Gladbeck an der Dorstener Straße 43 um 15 Uhr angepfiffen wird, müssen die Negativ-Erlebnisse aus den Trikots geschüttelt sein. Ein Sieg muss her, egal wie. Trainer Michael Wurst sagte am Freitag: "Das ist eine brutale Situation, aber wir haben gut trainiert, obwohl wir personelle Probleme haben. Kapitän Stefan Tiedke fällt mit einem Faserriss weiter aus. Dazu steht hinter Kevin Brewko (Knöchelverletzung) ein Fragezeichen. Yannik Tielker hat sich beim Einsatz in der zweiten Mannschaft eine Zerrung zugezogen.

Zudem ist Torjäger Dietrich Liskunov (19 Treffer) nach seiner zehnten Gelben Karte gesperrt. Aber vielleicht wird der Goalgetter gerade in diesem Spiel nicht vermisst. Beim 5:2 im Hinspiel hatte Mario Djordic drei Tore erzielt. Was am Sonntag natürlich auch sehr gut wäre.

Dennis Lauth ist wieder an Bord

Einfach wird die Aufgabe sicherlich nicht. Zweckel ist mit 18 Punkten Rückstand auf Frohlinde (14.) abgestiegen, kann das rettende Ufer nicht mehr erreichen, hat aber zuletzt einige Male aufgemuckt. Die Mannen um Spielertrainer Stefan Hoffmann müssen allerdings erst einmal das Selbstbewusstsein zurückbekommen, ein Spiel gewinnen zu können. Hoffmann ist mit gewonnenen Zweikämpfen stets ein Paradebeispiel für Einsatz und spielerische Qualität. In Zweckel bekommt er in Person des zuletzt fehlenden Dennis Lauth einen Spieler an die Seite, der das ähnlich vorlebt. Deshalb zeigt sich Wurst zuversichtlich: "Ich bin guter Dinge, dass wir mit dem nötigen Einsatz auch das Glück wiederfinden."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Alles halb so schlimm: Angekündigter Sturm hinterlässt keine Schäden im Kreis
Alles halb so schlimm: Angekündigter Sturm hinterlässt keine Schäden im Kreis
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
In der Innenstadt fliegen die Fäuste - die Polizei nimmt zwei Jugendliche fest
In der Innenstadt fliegen die Fäuste - die Polizei nimmt zwei Jugendliche fest
Schon wieder: Drei maskierte Täter rauben HEM-Tankstelle in Castrop-Rauxel aus
Schon wieder: Drei maskierte Täter rauben HEM-Tankstelle in Castrop-Rauxel aus
Hunderte Besucher beim Martinsumzug in der Kleingartenanlage in Oer-Erkenschwick
Hunderte Besucher beim Martinsumzug in der Kleingartenanlage in Oer-Erkenschwick

Kommentare