Fußball-Landesliga

Marcel Herder wechselt zum FC Frohlinde

Die Planungen für die kommende Saison laufen auf Hochtouren. Der FC Frohlinde konnte nun mit Marcel Herder den ersten externen Neuzugang vorstellen - vom Stadtrivalen SV Wacker Obercastrop.

Das Spieler-Karussell beim Fußball-Landesligisten FC Frohlinde brummt. Trainer Stefan Hoffmann berichtete am Dienstag, dass der Verein mit Marcel Herder vom SV Wacker Obercastrop die erste externe Neuverpflichtung unter Dach und Fach hat.

Insgesamt stehen nun 16 Akteure für die neue Saison fest, weitere Gespräche werden folgen. Der 26-jährige Marcel Herder sei den Frohlinder Trainern, Stefan Hoffmann und Michael Wurst, vor allem in den Derbys aufgefallen. Hoffmann sagte: "Gegen uns hat Marcel immer stark gespielt, er ist ballsicher und hat einen guten Charakter, der zu uns passt." Marcel Herder, der in dieser Saison zehnmal zum Einsatz kam, tritt damit in die Fußstapfen seines derzeitigen Teamkollegen Bastian Niebert, der im Jahr 2014 den Wechsel vom SV Wacker Obercastrop zum damaligen Bezirksliga-Aufsteiger FC Frohlinde antrat. Zwei Jahre später wiederum kehrte Niebert dann aber zu den Obercastropern zurück.

Lukas Wohlfarth verlängert seinen Vertrag

Aus dem aktuellen Frohlinder Kader hat nun auch Lukas Wohlfarth seine Zusage gegeben. Der schnelle Außenverteidiger war lange verletzt und ist nun wieder im Training. Er folgt damit auf weitere Stammkräfte wie Kapitän Dietrich Liskunov, Innenverteidiger Marc Flaczek oder Linksverteidiger Chris Matuszak.

In Almedin Ceric hat sich aber schon vor Wochen ein Neuzugang aus dem vergangenen Sommer wieder verabschiedet abgemeldet. Während sein Bruder Elvedin (22 Jahre) schon für die kommende Saison zugesagt hat und sich augenblicklich immer mehr zu einer großen Stütze in der Offensive beim Landesliga-Spitzenreiter an der Brandheide aufschwingt, hat sich sein jüngerer Bruder wohl nicht so wohl gefühlt, meinte Hoffmann.

Ceric und Führich wechseln zum FC Castrop-Rauxel

Almedin Ceric wurde jetzt vom Kreisliga-A-Ligisten FC Castrop-Rauxel schon als Neuzugang für die Saison 2019/20 vermeldet. Dorthin wird auch Marco Führich, der am 10. April 24 Jahre alt wird, wechseln. "Marco wird uns verlassen, weil er aus beruflichen Gründen nur noch einmal in der Woche trainieren kann", so Frohlindes Coach Stefan Hoffmann.

Führich kam im Sommer 2018 vom A-Kreisligisten SC Arminia Ickern und kehrte erst kürzlich in den Frohlinder Kader nach einer Schulter-Operation zurück. Beim FC Castrop-Rauxel freut man sich wiederum auf einen landesliga-erfahrenen Kicker, wie der Verein via Facebook bekannt gab: "Für unseren Verein ist Marco ein absoluter Wunschspieler gewesen, weshalb wir uns insgesamt sehr darüber freuen, dass er sich für uns entschieden hat."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Weihnachtsmarkt: Auch diesmal heißt es in der Recklinghäuser Altstadt "Advent hoch vier!"
Weihnachtsmarkt: Auch diesmal heißt es in der Recklinghäuser Altstadt "Advent hoch vier!"
Bürgermeister aus Haltern will Landrat werden – überregional bekannt wurde er durch die Germanwings-Katastrophe
Bürgermeister aus Haltern will Landrat werden – überregional bekannt wurde er durch die Germanwings-Katastrophe
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Klebeck hört als Spielertrainerin bei der DJK Spvgg. auf
Klebeck hört als Spielertrainerin bei der DJK Spvgg. auf
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick

Kommentare