Fußball-Landesliga

Martin Kapitza wechselt zum SV Wacker Obercastrop

Der erste Neuzugang des Fußball-Landesligisten SV Wacker Obercastrop für die Saison 2019/20 steht fest. Martin Kapitza soll aber nicht der einzige neue Spieler bleiben.

Die Gerüchteküche brodelte schon in den vergangenen Monaten, nun hat der Fußball-Landesligist SV Wacker Obercastrop seinen ersten Neuzugang für die Saison 2019/20 bekannt gegeben: Martin Kapitza von der Spvg Schwerin wechselt in die Erin-Kampfbahn.

Der 29-Jährige Kapitza hat in den vergangenen Jahren beim Bezirksligisten Spvg Schwerin stets seine Torgefährlichkeit unter Beweis gestellt. Auch in dieser Saison traf der Angreifer bereits 29-Mal. "Er ruft immer 100 Prozent ab. Manchmal ist Martin ein bisschen zu ehrgeizig, aber er gibt nie auf. Das ist eine Mentalität, die wir in unserem Team brauchen", sagte Steffen Golob, Co-Trainer des SV Wacker, am Mittwoch.

Kapitza trifft im Januar auf die neuen Teamkollegen

Die Obercastroper versuchten in den vergangenen Jahren mehrmals Kapitza in die Erin-Kampfbahn zu lotsen, das klappte allerdings nicht. "Er ist einer der besten Stürmer in Castrop-Rauxel und sehr flexibel einsetzbar im Angriff", so Golob. Eigentlich wollten die Wackeraner den Angreifer bereits in der Winterpause verpflichten, die Spvg Schwerin wollte Kapitza aber nicht gehen lassen.

Doch bereits am Sonntag, 27. Januar, kann sich der Stürmer bei seinen neuen Teamkollegen bekannt machen. Dann läuft der SV Wacker nämlich zum Testspiel bei der Spvg Schwerin auf.

Diese Spieler haben den SV Wacker Obercastrop verlassen

Martin Kapitza soll im Hinblick auf die kommende Saison aber nicht der einzige Neuzugang der Obercastroper bleiben. "Wir haben nach einigen Abgängen nur noch 17 Feldspieler. Deshalb müssen wir im Sommer unseren Kader verstärken", sagte Golob.

Maik und Nico Bothe verließen den SV Wacker bereits während der Hinrunde. Anton Bobyrew, Nick Hubner und Lukas Urban tragen ebenfalls nicht mehr das Obercastroper Trikot. Das Trio hatte sich beim Landesligisten mehr Spielzeit erhofft. Steffen Golob: "Wir wollen im Sommer keinen kompletten Umbruch machen, aber wir haben in der Hinrunde gemerkt, dass jeder Fehler in der Landesliga bestraft wird. Daher wollen wir Spieler holen, die mindestens in dieser Liga schon Erfahrungen gesammelt haben."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Freche Sprüche, ein kleiner Strip und nackte Tatsachen: Beim Winterfest war alles dabei
Freche Sprüche, ein kleiner Strip und nackte Tatsachen: Beim Winterfest war alles dabei
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße in Oer-Erkenschwick - das sind die Hintergründe
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße in Oer-Erkenschwick - das sind die Hintergründe
Massenschlägerei in Oer-Erkenschwick, Recklinghäuser stirbt in Peru, Steinewerfer aus Gladbeck gefasst
Massenschlägerei in Oer-Erkenschwick, Recklinghäuser stirbt in Peru, Steinewerfer aus Gladbeck gefasst
Messe "OE zeigt und trifft sich" - 50 Aussteller locken viele Besucher in die Stadthalle
Messe "OE zeigt und trifft sich" - 50 Aussteller locken viele Besucher in die Stadthalle
LIVE! Stuckenbusch ist Hallenstadtmeister  in Recklinghausen
LIVE! Stuckenbusch ist Hallenstadtmeister  in Recklinghausen

Kommentare