Handball-Bezirksliga

Kein Karnevals-Ausflug für die HSG Rauxel-Schwerin nach Witten

Karneval im Amateursport bedeutet auch: Pause im Amateursport. Ha! Da macht aber die Bezirksliga-Handballer der HSG Rauxel-Schwerin nicht mit.

Eine nicht-karnevalistische Reise nach Witten treten am Sonntag, 3. März, die Handballer des Bezirksliga-Zweiten HSG Rauxel-Schwerin an. Da ihre Liga mit vor dem Saisonstart mit 15 Mannschaften größer angelegt war als alle weiteren Spielklassen, hat Staffelleiter Peter Pickel (Herdecke) auch am jecken Wochenende einen Spieltag angesetzt.

Dadurch läuft die HSG ab 18 Uhr beim TuS Bommern II (9.) in der Halle im Sportzentrum am Bommerfelder Ring 113 auf. Dass die Reserve des Wittener Verbandsligisten nicht von Pappe ist, hatten die Rauxel-Schwerin im Hinspiel daheim Anfang Oktober erfahren. Die Partie gewannen sie mit 22:18 (11:11). Erst in der Schlussphase konnte der neunfache Torschütze Lukas Steinhoff mit drei Treffern den Erfolg in der ASG-Halle absichern.

Ein Dreh- und Angelpunkt aus Ungarn

Zuletzt konnte Bommern II sich im Abstiegskampf durch einen 31:29 (16:11)-Sieg beim FC Erkenschwick (11.) Luft verschaffen und hat jetzt fünf Punkte Vorsprung auf die Gefahrenzone. Und eben gegen diese Erkenschwicker hatte die HSG Mitte Januar mit 18:29 verloren.

Rauxel-Schwerins Linksaußen Björn Wieser sagte am Freitag: "Es wäre schön für die Nerven, wieder zwei Siege in Folge zu feiern." Denn einen Erfolg traut er seinem Team zu. Zumal es zwischen Bommern I und II wohl keinen nennenswerten personellen Austausch gibt.

In den Griff müssen die Castrop-Rauxeler laut Wieser wohl den Ungarn Tibor Sipos in den Griff bekommen. Er ist der Haupttorschütze der Wittener und äußerst spielstark. Wieser: "Im Hinspiel ist es uns nicht ganz so gut gelungen, ihn auszuschalten." Von den Qualitäten von Sipos wird Co-Trainer Jürgen Woitacha seinem Chef-Coach Sebastian Clausen berichten. Denn dieser war beim Heimspiel nicht in der Halle - er war im Urlaub. Der Coach weiß: "Sipos ist ein kompletter Spieler. Wir müssen ihn eindämmen - und seine Mitspieler dürfen nicht jeweils mehr als drei Tore werfen."

Zwei Fragezeichen

Am Sonntag ist Clausen personell nicht auf Rosen gebettet: Hinter den Einsätzen von Pascal Meyer (Rückenprobleme) und Michel Zimmer (Grippe) stehen Fragezeichen. Fabian Wenge ist im Urlaub. Niels Soumagne (krank) fällt aus. Aus der zweiten Mannschaft wird zumindest Moritz Neuhaus in die Erste aufrücken.

Mit einem Sieg kann die HSG Rauxel ihren zweiten Rang festigen oder gar Erster werden. Dazu wäre die Schützenhilfe des TV Gladbeck (4.) mit einem Sieg gegen Westfalia Hombruch II (1.) nötig.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Rund 5.000 Kinder und ihre (Groß-)Eltern folgen dem Nikolaus beim Zug durch Oer-Erkenschwick
Rund 5.000 Kinder und ihre (Groß-)Eltern folgen dem Nikolaus beim Zug durch Oer-Erkenschwick
Entscheidung um Alexander Nübel naht: Das ist Schalkes Millionen-Plan
Entscheidung um Alexander Nübel naht: Das ist Schalkes Millionen-Plan
EC-Karten-Dieb festgenommen - 41-Jähriger durch Zeugenhinweise enttarnt
EC-Karten-Dieb festgenommen - 41-Jähriger durch Zeugenhinweise enttarnt
Bundesparteitag: Kevin Kühnert zum neuen SPD-Vize gewählt - Heil mit schlechtestem Ergebnis
Bundesparteitag: Kevin Kühnert zum neuen SPD-Vize gewählt - Heil mit schlechtestem Ergebnis
Teuerster Glühwein in ganz Deutschland? Dieser Preis aus München ist unfassbar
Teuerster Glühwein in ganz Deutschland? Dieser Preis aus München ist unfassbar

Kommentare