Handball-Bezirksliga

HSG trifft in Hattingen auf "zugeschnittenes Team"

Gut informiert gehen die Handballer der HSG Rauxel-Schwerin (3.) in das Bezirksliga-Duell beim TuS Hattingen 2. Der Trainer hat spioniert.

Zu zweit haben die Bezirksliga-Handballer der HSG Rauxel-Schwerin (3.) zuletzt den TuS Hattingen 2 unter die Lupe genommen. HSG-Trainer Sebastian Clausen und Linksaußen Björn Wieser waren Zaungast des Hattinger 25:24-Sieges beim HSC Haltern-Sythen 2 Anfang November. Die Rauxel-Schweriner laufen am Samstag, 24. November, ab 17.30 Uhr beim TuS in der Kreissporthalle an der Goethestraße auf.

Coach Clausen berichtete am Freitag, dass die Hattinger Reserve quasi eine zugeschnittene Mannschaft sei. Denn Dreh- und Angelpunkte sind Jakob Jäger und Maximilian Schäfer. Clausen: "Die beiden kommen zusammen pro Spiel auf 20 Tore und mehr." Das Duo gelte es in den Griff zu bekommen, um im zehnten Spiel den sechsten Saisonsieg einfahren zu können. Im Abwehrbereich sei der TuS Hattingen "eine normale Mannschaft".

Im Auswärtsspiel wird die HSG Rauxel-Schwerin wahrscheinlich mit Ausnahme der Langzeitverletzten Michel Zimmer und Julian Barth in Bestbesetzung antreten können. Auch Nikolas Zöpel, der zuletzt wegen einer Erkältung fehlte, sei an Bord, berichtete Clausen. Aus der zweiten Mannschaft (1. Kreisklasse) wird zum wiederholten Male Niels Soumagne im Bezirksliga-Team am Ball sein. Ein weiterer Kandidat ist Moritz Neuhaus. Dieser hat sich allerdings in der vergangenen Partie der Zweiten die Hüfte geprellt. Sein Einsatz steht in den Sternen.

Ergebnisse und Tabelle der Handball-Bezirksliga

Mit einem Sieg in Hattingen können die Rauxel-Schweriner (13:5 Punkte) Tuchfühlung zu den beiden Spitzenteams TV Gladbeck (15:5) und Westfalia Hombruch II (14:6) halten. Die beiden Konkurrenten im Aufstiegsrennen haben bereits jeweils ein Spiel mehr ausgetragen als die HSG.

Unterdessen steht der Gegner der HSG im Kreispokal-Achtelfinale fest: Die Castrop-Rauxeler laufen bei der SG Linden/Dahlhausen, ihres Zeichens Kreisliga-Spitzenreiter mit 16:0 Punkten, auf. Wenn dieses Duell erst für das Jahr 2019 terminiert wird, könnte Clausen Informationen über die Bochumer auch von Ralf Utech, Trainer des TuS Ickern, bekommen. Der TuS trifft am Sonntag, 16. Dezember, auf die SG.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Krise in der Nachwuchsabteilung: Spvgg. verplichtet neues Trainerteam für die U19
Krise in der Nachwuchsabteilung: Spvgg. verplichtet neues Trainerteam für die U19
Polizei fahndet nach Diebstahl in Bottrop mit Fotos: Wer kennt die beiden Tatverdächtigen?
Polizei fahndet nach Diebstahl in Bottrop mit Fotos: Wer kennt die beiden Tatverdächtigen?
Verdächtige Tasche im  Folkwang-Museum: Landeskriminalamt gibt Entwarnung
Verdächtige Tasche im  Folkwang-Museum: Landeskriminalamt gibt Entwarnung
Walter Freiwald: Vertrauter trauert um Moderator - „Er wollte kein Mitleid“
Walter Freiwald: Vertrauter trauert um Moderator - „Er wollte kein Mitleid“
Marler findet Skorpion in Wohnung - Feuerwehr eilt zu Hilfe
Marler findet Skorpion in Wohnung - Feuerwehr eilt zu Hilfe

Kommentare