Handball-Bezirksliga

HSG will zurück in die Erfolgsspur, TuS-Frauen bestreiten wichtigstes Spiel der Saison

Nach zwei Niederlagen in Folge möchte die HSG Rauxel-Schwerin am Sonntag, 10. Februar, die Trendwende einleiten. Die Frauen des TuS Ickern benötigen die Punkte im Abstiegskampf.

Bezirksliga Ruhrgebiet

Rauxel-Schwerin - Wetter/Grundsch. So 18:00

Nicht aus der Ruhe bringen lässt sich Sebastian Clausen, wenn man ihn dieser Tage auf die vergangenen Partien seiner Bezirksliga-Handballer der HSG Rauxel-Schwerin (3.) anspricht. Die Mannschaft musste durch Niederlagen gegen in den Auswärtspartien beim FC Erkenschwick (18:29) und beim FC Schalke 04 II (26:30) die Tabellenspitze an Westfalia Hombruch II abtreten.

Sebastian Clausen sagte am Freitag dazu: "Unser Saisonziel ist nicht der Aufstieg, sondern ein einstelliger Tabellenplatz. Dazu wollen wir die guten Leistungen der Hinrunde bestätigen." Und wenn am Ende eine vordere Platzierung samt Sprung in die Landesliga dabei herauskäme, sei das als Punkt auf dem "i" anzusehen.

Kernige Abwehrspieler

Am Sonntag, 10 Februar, läuft die abstiegsgefährdete HSG Wetter/Grundschöttel (13.) ab 18 Uhr in der ASG-Halle auf. Rauxel-Schwerins Coach Clausen weiß ob der Qualitäten der Gäste. Er sagte: "Die greifen kernig in der Abwehr zu. Aus diesem Grund haben wir auch nur 19:19 in Wetter gespielt."

Sebastian Clausen wird seine Kader ohne Niels Soumagne (krank) planen müssen. Dafür könnte Michael Zimmer sein Comeback nach ausgeheiltem Daumenbruch feiern. Clausen meinte am Freitag: "Er ist fit und hat sich im Training gut gefühlt." Wer von der zweiten HSG-Mannschaft (Spitzenreiter der 1. Kreisklasse) in der Ersten aushilft, steht noch in den Sternen. Denn frische Kräfte wird Clausen auch in der folgenden Partie bei Teutonia Riemke II (7.) benötigen.

Kreisliga Ind.

SuS Olfen - TuS Ickern Sa 19:00

Unterdessen läuft der Bezirksliga-Absteiger TuS Ickern (3.) bereits am Samstag, 9. Februar, zu seinem 15. Kreisliga-Spiel beim Schlusslicht SuS Olfen an. Ein Sieg ist für den TuS Pflicht, um die Chance auf den Wiederaufstieg zu wahren. Bei den Olfenern tritt der ehemalige Rauxel-Schweriner Coach Randolf Mertmann als Trainer und manchmal sogar als Spielertrainer auf. Im Hinspiel, das die Ickerner mit 27:28 gewinnen konnten, schenkte Mertmann dem TuS ein Tor ein.

1. Kreisklasse Ind.

PSV Recklingh. 3 - Rauxel-Schwerin 2 Sa 14:15

2. Kreisklasse Ind.

VfL Gladbeck 4 - Rauxel-Schwerin 3 Sa 19:00

HSC Welper - TuS Ickern 2 So 14:00

4. Kreisklasse Ind.

Germ. Gladbeck - Castroper TV So 11:15

Frauenhandball

Frauen-Bezirksliga Ruhrgebiet

TuS Ickern - Saxonia Dortmund So 16:00

Den Handballerinnen des TuS Ickern (10.) steht am Sonntag, 10. Februar, ihr wohl wichtigstes Saisonspiel ins Haus. Ab 16 Uhr empfangen die Schützlinge von TuS-Trainer Fabian Wolf das Schlusslicht Saxonia Dortmund in der Sporthalle an der B 235.

Die Ickernerinnen haben als Tabellenzehnte aktuell fünf Punkte Vorsprung auf die drei Abstiegsplätze, in der Tabelle markiert sind. Coach Wolf betont: "Wir haben am Sonntag einiges gutzumachen." Denn sein Team hatte das Hinspiel Ende September knapp mit 17:18 (9:5) verloren.

Hinspiel am Ende verloren

Hier hatten die Castrop-Rauxelerinnen lange Zeit vorngelegen, bevor sie zum 12:12 eine Viertelstunde vor dem Ende den Ausgleich hinnehmen mussten. Stella Bartikowski hatte noch zum 17:16 getroffen. Danach schenkte die Dortmunderin Lea Schaffrin dem TuS die zwei entscheidenden Tore ein. Fabian Wolf meinte am Freitag: "Wir waren in der Hinrunde das einzige Team der Liga, dass gegen Saxonia Dortmund verloren hat -und dies auch noch völlig unnötig." Seine Mannschaft war sehr ersatzgeschwächt angetreten.

Auch diesmal hat Wolf nicht seine Bestbesetzung am Start: Es fehlen Denise und Annika Skiba, Kristina Müller und Saskia Scheipers. Unterstützung bekommt sein Team von Nelia Wiese (A-Jugend) und Katharina Wolf (Zweite Mannschaft). Fabian Wolf erklärte: "Wir konnten unter der Woche leider nur sehr eingeschränkt trainieren, da viele Spielerinnen durch Urlaub, Krankheit und Verletzungen verhindert waren."

Steigerungsbedarf

Für Sonntag habe er allerdings dennoch eine schlagkräftige Mannschaft parat. Im Vergleich zur Vorwoche beim 23:31 beim Bochumer HC 2 sieht Wolf vor allem in der Abwehr noch Steigerungsbedarf. Mit einem Sieg möchte der Übungsleiter den Vorsprung auf die Abstiegszone weiter vergrößern.

Der TuS Ickern hat nunmehr einen Termin für sein Kreispokal-Viertelfinale. Der TuS läuft am Freitag, 22. Februar, ab 20.15 Uhr beim Liga-Rivalen ETG Recklinghausen auf, der Vierter ist.

Frauen-Kreiskl. 2 Ind.

SG Überruhr 5 - Rauxel-Schwerin So 12:00

PSV Recklingh. 3 - Castroper TV So 18:00

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Drastischer Lebensmittel-Rückruf - Behörden lösen sogar per „Katwarn“-App Gefahren-Alarm aus
Drastischer Lebensmittel-Rückruf - Behörden lösen sogar per „Katwarn“-App Gefahren-Alarm aus
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand
Sternschnuppen im November 2019: Wann erreichen Leoniden ihr Maximum? 
Sternschnuppen im November 2019: Wann erreichen Leoniden ihr Maximum? 

Kommentare