Handball-Wochenende

Der HSG Rauxel-Schwerin fehlt nur noch ein Sieg zum Aufstieg

Die Handballer der HSG Rauxel steht nach dem 30:24 gegen den bisherigen Tabellennachbarn Wittener TV vor dem Aufstiegs-Matchball. Der TuS Ickern hatte in Bochum eine Aufstiegschance.

Das war ein Sieg des Willens. Die Bezirksliga-Handballer der HSG Rauxel-Schwerin (2.) durch einen enormen Einsatz in der Abwehr das Spiel gegen ihren bisherigen Tabellennachbarn Wittener TV mit 30:24 (16:9). Durch den Sieg haben die Rauxel-Schweriner ihre Gäste im Rennen um die beiden Aufstiegsplätze abgeschüttelt.

Letzter Konkurrent im Kampf um den zweiten Platz ist nur noch die Westfalia Welper (3.), die überraschend deutlich gegen den HSV Herbede (9.) mit 36:27 gewann. Aber auch dem Widersacher Welper kann die HSG bald entledigen - durch einen Sieg im vorgezogenen Topspiel am Mittwoch, 8. Mai, beim als Aufsteiger jetzt feststehenden Spitzenreiter Westfalia Hombruch II.

Gegen den Wittener TV waren der neunfache Torschütze Lukas Steinhoff und Nikolas Zöpel die Motivatoren in der Abwehr. Clausen berichtete: "Aber auch alle anderen sind jedem Ball hinterhergelaufen oder auch gesprungen. Das war schon enorm, so etwas 60 Minuten lang zu schaffen. Alle hatten eine Super-Einstellung." Im Angriff zog Fabian Wenge mit einer tollen Vorstellung die Fäden. Die HSG führte vor der Schlussphase mit neun Toren Vorsprung - und ließ erst dann die Zügel schleifen.

TuS verliert Topspiel

Im Kreisliga-Spitzenspiel hatte am Samstag der ehemalige Landesligist TuS Ickern (2.) knapp mit 20:21 (9:10) beim Tabellenführer SG Linden-Dahlhausen das Nachsehen und kann den Aufstiegsplatz mit fünf Punkten Rückstand nicht mehr erreichen. TuS-Trainer Ralf Utech sagte am Sonntag: "21 Gegentore sind nicht schlecht. 20 Tore zu werfen allerdings einfach zu wenig. Wir konnten in den vergangenen drei Wochen auch wegen der Renovierung unserer Halle nicht vernünftig trainieren. Eine gute Vorbereitung sieht anders aus."

Utech meinte, dass seine Schützlinge in der ersten Halbzeit nicht gut in das Spiel gekommen seien. Die Ickerner liefen einem Rückstand hinterher. Besserung gab es nach dem Seitenwechsel. Hier warf der TuS Führungen mit drei Toren zum 14:11 (39.) und 18:15 (49.) heraus. Danach vergaben die Ickerner vier Großchancen in Serie und gerieten vorentscheidend mit 19:20 in Rückstand.

Die HSG Rauxel-Schwerin kann in dieser Saison bereits zwei Aufstiege feiern.

Nachdem die HSG 2 den Sprung in die Kreisliga geschafft hat, schaffte am Wochenende die Dritte Mannschaft den Aufstieg von der 2. in die 1. Kreisklasse.

Die HSG 3 gewann beim SV Westerholt 3 mit 31:22 mit ihrem besten Werfer Florian Crämer (7 Tore). Da der DSC Wanne 2 (2.) und VfL Bochum 2 (3.) von ihren Erstvertretungen (spielen 1. Kreisklasse) beim Aufstieg blockiert werden, kommt die HSG 3 (4.) zum Zuge.

Ickerner Frauen rücken vor

In der Frauen-Bezirksliga kam der TuS Ickern im abschließenden Heimspiel der Saison gegen die DJK Oespel-Kley 2 (7.) zu einem deutlichen 28:18 (12:7)-Sieg. Durch den Erfolg rückten die Ickernerinnen vom achten auf den siebten Platz vor.

Das Spiel in der ASG-Sporthalle wurde zu Beginn von beiden Seiten schwach geführt. Zahlreiche Großchancen wurden hüben wie drüben liegengelassen. So stand es nach 15 Minuten nur 2:2.

TuS-Trainer Fabian Wolf berichtete: "Danach zogen wir das Tempo etwas an und konnten einen Vorsprung erspielen. Unsere Spielzüge funktionierten und führten immer wieder zu sehenswerten Treffern." Das Zusammenspiel zwischen Abwehr und Torhüter funktionierte ebenfalls gut. Sodass die Ickernerinnen in der zweiten Halbzeit nach einer kurzen Schwächephase nach dem 15:14 wieder davonzogen.

Die Partie war dann zehn Minuten vor der Schluss-Sirene durch den Treffer zum 23:18 von Sandra Bittorf. Wolf: "Wir hielten bis zum Schluss das Tempo hoch und gewannen folgerichtig mit zehn Toren Vorsprung. Der Sieg war auch in der Höhe verdient." Beste Werferin des TuS Ickern war Lisa Schnabel. Sie traf zehnmal, davon nur einmal per Siebenmeter.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen? DWD warnt bereits
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen? DWD warnt bereits
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar "Netto" überfallen - doch es gab ein Hindernis
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar "Netto" überfallen - doch es gab ein Hindernis
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit

Kommentare