Juniorinnenfußball

Die Hallenköniginnen der Victoria Habinghorst wollen auch auf dem Feld punkten

In der Halle trumpfen die D-Juniorinnen der Victoria Habinghorst derzeit groß auf. Mit viel Selbstvertrauen wollen sie dann auch auf dem Feld antreten und ihr Ziel erreichen.

Als neu gegründete Mannschaft haben sie nach der Hälfte der Spielzeit bereits ihren ersten Titel gewonnen: Die U13-Mädchen von Victoria Habinghorst gewannen im Januar den Hallenkreispokal, ohne ein Gegentor zu kassieren. Mit dem dadurch gewonnenen Elan und ihrem Kampfgeist greifen die Acht-Platzierten zur Rückrunde nochmal an: Reicht es am Ende vielleicht doch noch, auf die ersten fünf Plätze zu kommen?

Die Mannschaft der U13-Mädchen besteht in dieser Konstellation noch gar nicht lang: Erst seit Beginn der Saison existiert das Team, der Kern der Mannschaft spielt allerdings schon seit der U11 zusammen Fußball. Das Besondere bei den Victoria-Mädchen ist, dass mit Ausnahme zweier Spielerinnen alle Mädchen Jungjahrgänge sind, davon fünf Spielerinnen formal sogar noch der U11 angehören.

Die Mannschaft wächst immer weiter

Der Kader wächst. Während sich zu Beginn der Saison zehn Spielerinnen gefunden hatten, um ein Team zu bilden, sind es mittlerweile 16. Als 7er-Team sind sie eines von insgesamt neun 7er-Teams in ihrer Liga, die restlichen fünf Gegner sind 9er-Teams. Der Kampfgeist der Mädchen sowie der positive Verlauf der Saison sind Gründe, die immer mehr Mädchen an den Gänsebusch locken. "Wir haben bei uns einen wirklich guten Zusammenhalt im Team, was sich zum Beispiel daran zeigt, dass auch Spielerinnen, die nicht spielen, zum Zugucken und Anfeuern vorbeischauen", sagt Trainerin Nina Wrede. Manchmal brachte eine Spielerin auch eine Freundin mit, manchmal war es ein Aufruf bei Facebook, der zum Zuwachs des Teams führte. Wrede und ihre Co-Trainerin Ann-Kathrin Körner sind zuversichtlich, was das Zusammenwachsen der noch jungen Mannschaft betrifft.

Fünf Spielerinnen aus der Mädchenmannschaft sind 2008er-Jahrgänge, die laut Trainerin Wrede in der niedrigeren Altersstufe vermutlich unterfordert wären. Wie zum Beispiel Emily May Hopkins, die das Tor hütet. Ihr gefällt es in der U13 viel besser als in der U11. "Allein vom Spielverständnis und der körperlichen Fitness sind sie schon weiter fortgeschritten als ihre Altersgenossen aus der jetzigen U11", sagt Wrede.

Was ihr in ihrer Trainerrolle bisher aufgefallen ist, sei die unglaubliche Wissbegierde der Mädchen und ihr Interesse an ihrer eigenen Weiterentwicklung. "Ob du den Mädels erklärst, wie sie den Fuß für eine bestimmte Schusstechnik halten müssen, oder ob generell: Die Mädchen sind in einem Alter, wo auch mal kleinere Probleme den Alltag bestimmen - da kommt es auf ganz viel Empathie an", erzählt Wrede.

Der Titelgewinn des Hallenkreispokals hat gezeigt, dass die Mädchen gut zusammenspielen können. "Die Abwehrleistung bei uns ist super, Mittelfeld und Sturm könnten noch das eine oder andere Tor mehr schießen", sagt Wrede. Doch insgesamt haben sie in den bisherigen drei Hallenturnieren in der Wintervorbereitung "ihre Chancen gut genutzt und alle Spiele verdient gewonnen", wie die Trainerin betont.

Das ist das Ziel der Habinghorsterinnen

Aufgrund der bisherigen und der noch zwei anstehenden Hallenturniere üben sie im Training momentan gezielt das einfache Kurz-Passspiel und entsprechende Laufwege. Für die Rückrunde in der Meisterschaft nehmen sich beide Trainerinnen mit ihren Schützlingen vor, von dem achten Tabellenplatz noch unter die ersten Fünf zu kommen. "Unsere Niederlagen in den vergangenen Spielen waren alle sehr knapp, außer gegen Ennepetal. Eine Steigerung bis zum Ende der Saison ist durchaus realistisch", sagt Wrede. Auch Torwärtin Emily ist überzeugt, mit ihren Mädels noch aufholen zu können. "Es sind immerhin nur zwei Punkte, die der Fünftplatzierte von uns entfernt ist", sagt sie.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Sternschnuppen im November 2019: Wie lange sind Leoniden im November zu sehen?
Sternschnuppen im November 2019: Wie lange sind Leoniden im November zu sehen?
Polizei darf Daten des Bandidos-Chefs speichern - Grund sind etliche Vorstrafen
Polizei darf Daten des Bandidos-Chefs speichern - Grund sind etliche Vorstrafen
Einsatz im Horror-Haus: Darum bedrohte ein Mann eine Frau mit der Pistole
Einsatz im Horror-Haus: Darum bedrohte ein Mann eine Frau mit der Pistole

Kommentare