Juniorinnenfußball

Victoria Habinghorst bekommt vor über 17.000 Zuschauern einen Pokal verliehen

Die U11-Mädchen der Victoria Habinghorst gewinnen ungeschlagen ein Turnier vor dem Kölner Bundesliga-Stadion. Ihren Cup bekamen sie dann im Stadion überreicht.

Im Vorfeld des DFB-Pokalfinales der Fußballerinnen Anfang Mai im Kölner Rhein-Energie-Stadion haben zwei Mädchenfußball-Fußball-Mannschaften der Victoria Habinghorst vor der Arena bei Turnieren des Fußball-Verband Mittelrhein mitgespielt.

Die Habinghorster U11-Juniorinnen konnten dabei sogar ihren Wettbewerb gewinnen. Im Endspiel hatten sie mit 3:0 gegen die Sportfreunde Berlebeck-Heiligenkirchen die Nase vorn.

Die Siegerehrung fand als Höhepunkt in der Halbzeitpause des DFB-Pokalfinales zwischen Wolfsburg und Freiburg (1:0) statt. Dort wurde der Victoria-Kapitänin Mila vor über 17.000 Zuschauern der Pokal überreicht. Leider hatte der DFB aus organisatorischen Gründen nur einer Spielerin die Möglichkeit gegeben, das Spielfeld zu betreten. Allerdings bekamen alle U13- und U11-Mädchen diesen Höhepunkt live mit, da sie sich gemeinsam das Endspiel anschauten.

Starke Abwehrleistung und kämpferische Einstellung der Habinghorsterinnen

Die U11-Mädchen überzeugten während des Turniers durch eine starke Abwehrleistung und ihre kämpferische Einstellung. Das wurde auch von den anderen Trainern und Fans neidlos anerkannt und führte des Öfteren zu Szenenapplaus.

Ihre erste Partie gewannen sie mit 2:0 gegen den Schulverbund Niederzier-Hambach. Danach gab es ein 1:0 gegen die Gemeinschaftsgrundschule Kopernikusstraße sowie ein 3:1 gegen den TuS Chlodwig Zülpich. Nach dem 0:0 gegen die JSG Gansbachtal/Hörlen wurden die Habinghorsterinnen Gruppensiegerinnen und zogen in das Finale ein.

Die U13-Juniorinnen von Victoria Habinghorst schieden in der Vorrunde trotz eines Sieges gegen Vorwärts Spoho 98 (1:0) durch Niederlagen gegen den VfL Kommern (1:2), eine Frankfurter Auswahl (0:2) und den SV Brünen (0:1) sowie ein Unentschieden gegen den 1. FC Niederkassel (0:0) aus. Victoria-Sprecher Thomas Musielak betonte: "Der Zusammenhalt der Mädchen zeigte sich darin, dass die U13 die U11 während einer Spielpause beim eigenen Turnier im Endspiel frenetisch anfeuerte."

Bei Victoria Habinghorst gibt es aktuell drei Mädchenmannschaften (U17, U13, U11), in denen rund 90 Juniorinnen kicken. Weitere Mädchen sind willkommen und können sich bei Jugendleiter Oliver Bäcker melden unter Tel. (0174) 9850490.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Von der Straße abgekommen: Fahrer stirbt nach schwerem Unfall am Leveringhäuser Teich
Von der Straße abgekommen: Fahrer stirbt nach schwerem Unfall am Leveringhäuser Teich
Tödlicher Unfall in Waltrop, Stau-Frust in Recklinghausen, Pokal-Aus für Citybasket
Tödlicher Unfall in Waltrop, Stau-Frust in Recklinghausen, Pokal-Aus für Citybasket
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Abendlicher Unfall auf der Autobahn 43 bei Marl-Sinsen - das ist passiert
Abendlicher Unfall auf der Autobahn 43 bei Marl-Sinsen - das ist passiert
Training, Beruf, Hobbys: So tickt "Bachelor in Paradise"-Teilnehmerin Carina Spack privat
Training, Beruf, Hobbys: So tickt "Bachelor in Paradise"-Teilnehmerin Carina Spack privat

Kommentare