Korfball

Schwerins C-Junioren mit unglaublicher Siegesserie

Schwerin - Nachwuchsmangel? Fehlanzeige. Bei der C-Jugend des Schweriner KC bildet ein Kader sogar zwei Mannschaften. Wenn am Ende der Titel herausspringt, hätten aber alle ihren Anteil daran.

Wenn man über die C-Jugend des Schweriner KC spricht, dann bekommt man es sofort mit zwei Mannschaften zu tun. Die beiden Nachwuchs-Teams belegen in der Staffel des Westdeutschen Turnverbandes (WTB) die Ränge eins und drei. Besonders gut läuft es aktuell für die erste Mannschaft des Klubs. Sie hat alle sechs Saisonspiele für sich entscheiden können - und liegt damit verdient an der Tabellenspitze.

Ganz überraschend kommt das nicht, bewiesen die Schweriner in den Vorjahren immer wieder, dass sie ein starker Jahrgang sind. "In den vorherigen Jugenden waren die Gegner in dieser Konstellation deutlich schwächer", sagte Trainerin Anna Schulte. "Natürlich muss man das dann auch in der Liga ohne Niederlage beweisen."

Die SKC-Übungsleiterin arbeitet dabei mit Anna Isbruch und Sebastian Voß zusammen. Für nur eine C-Jugend habe man schlicht und ergreifend zu viele Jugendliche im Verein. Daher gibt es den Schweriner KC in der Liga gleich im Doppelpack. "Wir rotieren relativ viel durch", sagte Anna Schulte. "Es gibt niemanden, der nur in der ersten Mannschaft spielt." Dies habe auch einen einfachen Grund: Jeder soll mal die Erfahrung in beiden Teams mitmachen.

Wenn die Schweriner ihre Siegesserie gegen Adler Rauxel am vorletzten Spieltag ausbauen, dann läuft alles auf ein Duell zum Abschluss mit Phoenix Erkenschwick hinaus. Das Hinspiel entschied der SKC-Nachwuchs Anfang Oktober deutlich mit 11:3 für sich. Bei einem erneuten Erfolg oder einem Remis hätte Schwerin den Meistertitel sicher. Im Falle einer Niederlage käme es zu einem Entscheidungsspiel.

Soweit ist es aber noch nicht. Erst am 24. Februar treffen die beiden Top-Teams aufeinander. Bis dahin wird fleißig trainiert. Wohl auch die Offensive, obwohl es mit einer Korbdifferenz von 77:12 bereits mehr als rund läuft. Hier sieht Kapitän Janis Böhne die Stärken seiner Mannschaft. Er sagte: "Wir haben viele kreative Ideen und können diese auch gut umsetzen."

Dass das Zusammenspiel gut klappt, ist keine Überraschung. Bereits seit der F-Jugend spielen viele Nachwuchs-Korfballer auf Schwerin zusammen.

Gutes Verständnis auch außerhalb des Platzes

"Wir kennen uns alle schon sehr lange und sind als Mannschaft zusammengewachsen", erklärte Janis Böhne. "Wir verstehen uns deshalb auch sehr gut." Anna Schulte ergänzt, dass die Jugendlichen auch außerhalb viel gemeinsam unternehmen würden. Sie gehen etwa auch teilweise in die gleiche Schulklasse. "Darüber hinaus handelt sich um sehr lernwillige Spieler, die gerne etwas neues ausprobieren", so die Trainerin, in deren Mannschaft auch noch Fußballer und Handballer vertreten sind.

Wer die Jugendlichen in der kommenden Saison trainiert, ist noch nicht klar. Dies wird sich erst vor der neuen Spielzeit zeigen, da es studien- oder berufsbedingt immer wieder Veränderungen an der Seitenlinie geben kann. Abgesprochen wird das dann mit dem SKC-Jugendvorstand. Klar ist, dass es auf jeden Fall eine B- und eine C-Jugend geben wird.

Der talentierte Jahrgang wird also weiterhin gefördert und auch gefordert werden. "Man muss natürlich sehen, wie sich das jetzt weiter entwickelt", sagte Anna Schulte. "Sicherlich haben einige Spielerinnen und Spieler das Potenzial, in drei bis fünf Jahren auch in der ersten Mannschaft zu spielen."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Rüttel-Test im Biergarten, Ekelfund am Kanal, Prinzenpaar für Oer-Erkenschwick
Rüttel-Test im Biergarten, Ekelfund am Kanal, Prinzenpaar für Oer-Erkenschwick
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Ekel-Fund am Kanal in Datteln: Spaziergänger entdecken eine Plastiktüte - der Inhalt schockiert
Ekel-Fund am Kanal in Datteln: Spaziergänger entdecken eine Plastiktüte - der Inhalt schockiert
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Noch ein Leerstand in der Innenstadt - die City von Oer-Erkenschwick blutet immer mehr aus
Noch ein Leerstand in der Innenstadt - die City von Oer-Erkenschwick blutet immer mehr aus

Kommentare