Kreispokal der Fußballerinnen

Der SC Arminia Ickern erreicht das Halbfinale

Ickern - Die Bezirksliga-Fußballerinnen des SC Arminia Ickern sind am Mittwochabend ins Halbfinale des Kreispokals eingezogen. Mit 3:2 (1:1) besiegten die Ickernerinnen den Ligakonkurrenten Fortuna Herne. In den letzten Minuten wurde es aber nochmal spannend, denn der SCA spielte nur noch zu zehnt.

Lisa Gerenkamp brachte die Arminia in der 24. Minute mit 1:0 in Führung. Nach einem Pass von Annika Frohnhöfer umdribbelte sie die Herner Torhüterin und schoss den Ball ins leere Tor. Doch nur zwölf Minuten später fing sich der SCA den 1:1-Ausgleich.

Die Arminia kam nach dem Seitenwechsel besser aus der Kabine. Frohnhöfer traf zum 2:1 (48.). Doch wiederum drei Minuten später stand es 2:2. Aber die Ickernerinnen ließen sich davon nicht verunsichern und erzielten in der 56. Minute das 3:2. Samira Thelke schloss nach einem Freistoß per Schuss aus der Drehung ab.

In der Schlussviertelstunde musste der SCA noch einmal zittern. Nadine Jelinski musste den Platz mit Krämpfen verlassen, Ickern spielte nur noch zu zehnt. "Wir hatten mächtig Glück, Herne hatte noch ein paar gute Chancen", so Arminia Spielführerin Jessica Krause.

Letztlich gewann der SCA aber und empfängt im Halbfinale nun den Landesligisten Spvg Horsthausen. Jessica Krause erwartet ein schweres Spiel: "Die haben einen starken Angriff. Aber in Sachen Zusammenhalt sind wir klar im Vorteil."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Wieder Vorfall mit einem Exhibitionisten an einer Bushaltestelle in Herten
Wieder Vorfall mit einem Exhibitionisten an einer Bushaltestelle in Herten

Kommentare