HSG Rauxel-Schwerin trennt sich von Mertmann

Handballer vollziehen vorzeitigen Trainerwechsel

Castrop-Rauxel - Der zur neuen Saison angekündigte Trainerwechsel beim Handball-Bezirksligisten HSG Rauxel-Schwerin ist vorzeitig vollzogen worden. Wie der Vereinsvorsitzende Karl Schiemann am Mittwoch mitteilte, haben sich die Rauxeler mit sofortiger Wirkung von Übungsleiter Randolf Mertmann getrennt.

Sein eigentlich für die kommende Spielzeit verpflichteter Nachfolger Sebastian Clausen wird das Team bereits in den letzten vier Spielen dieser Saison betreuen.

Mertmann und die Mannschaft, die zuletzt 23:30 beim Drittletzten HSG Wetter/Grundschöttel verloren hatte, waren am Dienstag über die Entscheidung der Vereinsführung informiert worden. "Nach der immer deutlicheren Annäherung unseres Teams an die Abstiegsränge haben wir nach neuen Impulsen für den Klassenverbleib gesucht", kommentierte Schiemann. "Wenn der Verein auf diese Weise einen Impuls setzen möchte, ist das für mich in Ordnung", sagte Mertmann.

Mertmann trainierte die HSG seit der Saison 2016/17

Der Trainer hatte die HSG zu Beginn der Saison 2016/17 übernommen und sie in seinem ersten Jahr auf den zehnten Platz in der Bezirksliga geführt. Aktuell belegt Rauxel-Schwerin dort den elften Platz, hat aber nur drei Punkte Vorsprung vor Rang 13, der am Saisonende zum Abstieg führen könnte.

Bereits im Vorfeld der jetzigen Entscheidung hatte festgestanden, dass Mertmann in der kommenden Spielzeit den SuS Olfen in der Kreisliga trainieren wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Falsch beschriftete Kranzschleife: SPD schließt Anzeige nicht aus
Falsch beschriftete Kranzschleife: SPD schließt Anzeige nicht aus
Langes Warten auf den Prozess für den mutmaßlichen Totschläger von der Hohenzollernstraße
Langes Warten auf den Prozess für den mutmaßlichen Totschläger von der Hohenzollernstraße
An die Toten erinnern und die Lebenden mahnen - darum geht es beim Volkstrauertag 
An die Toten erinnern und die Lebenden mahnen - darum geht es beim Volkstrauertag 
Wir bringen Sie kostenlos zum Spiel Borussia Dortmund gegen SC Paderborn
Wir bringen Sie kostenlos zum Spiel Borussia Dortmund gegen SC Paderborn
Vier junge Männer schlagen und treten 25-Jährigen in Dorsten krankenhausreif
Vier junge Männer schlagen und treten 25-Jährigen in Dorsten krankenhausreif

Kommentare