Sportgeschichten

Der Fußballtrainer, der trotz Krücken viele Meter am Spielfeldrand macht

Ein Frohlinder Trainer geht unter die Buchautoren, der andere lässt sich auch von Krücken nicht aufhalten. Unsere Geschichten vom Sportwochenende.

Stefan Hoffmann, am Knie operierter Spielertrainer des FC Frohlinde, dirigierte am Spielfeldrand beim 3:2-Derby-Sieg gegen den SV Wacker Obercastrop quasi mit zwei Taktstöcken in der Hand seine Mannschaft. Es waren natürlich die zwei Gehhilfen, die der am Knie operierte Coach führen muss. Er selbst berichtete, dass er das Bein nur mit 20 Prozent belasten darf, was er bei seinem "laufintensiven" Einsatz an der Linie aber scheinbar wohl öfters vergessen hat. Dazu kam noch, dass er nach einem Wortgefecht gemeinsam mit Wacker-Coach Uzunoglu hinter die Barriere verbannt wurde, was mit den Krücken natürlich auch nicht so einfach war.

Michael Wurst, neben vielen anderen Aktivitäten Fußballtrainer des FC Frohlinde, ist jetzt auch unter die Buchautoren gegangen. Der Musiker und Stadionsprecher des VfL Bochum hatte bei den Weihnachtskonzerten vor Jahren die Idee dazu. Jetzt ist das Kinderbuch "Der kleine Engel" rechtzeitig vor den Feiertagen fertig geworden. Wurst sagte: "Es war ein Herzenswunsch von mir und ich bin sehr stolz darauf".

Auf 64 Seiten mit 24 kurzen und interessanten Kapiteln und 44 Illustrationen, ist eine schöne Weihnachts-Geschichte um den Engel Rudy daraus geworden. Viele Leser auf seiner Internetseite sind davon richtig begeistert, "eine perfekte Einstimmung auf das Fest" ist da unter vielen Begeisterten zu lesen. Das Kinderbuch gibt es in verschiedenen Bochumer Geschäften, ein Weg ist aber auch die Online-Bestellung unter info@michaelwurst.de Der FCF-Trainer sagte am Montag: "Einfach eine Mail senden, wir schicken dann das Buch zu."

Stephan Speckbacher, Trainer der zweiten Herrenmannschaft und der Damenmannschaft der HSG Rauxel-Schwerin, lobte am Rande des Handball-Bezirksligaspiels den tollen Zusammenhalt innerhalb des Vereins und der einzelnen Mannschaften. So konnte er Andi Hünnemeyer verpflichten, die Damen parallel zur doppelten "Weihnachtsmeisterschaft" der Herren in Hattingen zu betreuen. Auch dieses Spiel wurde gewonnen, "und das obwohl ich nicht dabei war - oder vielleicht gerade deswegen!", so der Trainer mit dem Spitznamen "Specky".

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Freche Sprüche, ein kleiner Strip und nackte Tatsachen: Beim Winterfest war alles dabei
Freche Sprüche, ein kleiner Strip und nackte Tatsachen: Beim Winterfest war alles dabei
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße in Oer-Erkenschwick - das sind die Hintergründe
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße in Oer-Erkenschwick - das sind die Hintergründe
Massenschlägerei in Oer-Erkenschwick, Recklinghäuser stirbt in Peru, Steinewerfer aus Gladbeck gefasst
Massenschlägerei in Oer-Erkenschwick, Recklinghäuser stirbt in Peru, Steinewerfer aus Gladbeck gefasst
Messe "OE zeigt und trifft sich" - 50 Aussteller locken viele Besucher in die Stadthalle
Messe "OE zeigt und trifft sich" - 50 Aussteller locken viele Besucher in die Stadthalle
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte

Kommentare