Tischtennis: Mini-Meisterschaften

Roland Rauxel sucht den neuen Timo Boll

RAUXEL. - Einmal im Jahr finden bei den Tischtennissspielern der DJK Roland Rauxel in der Sporthalle der Martin-Luther-King-Schule (Bahnhofstraße 266) die Mini-Meisterschaften statt - so auch am Sonntag, 19. November, ab 14 Uhr. Die "DJK Roland Rauxel sucht den neuen Timo Boll" titelt der Verein selbst in seiner Pressemitteilung. Und hat damit gar nicht so unrecht.

Worum geht es bei den Mini-Meisterschaften?

Seit 2006 bietet die DJK Roland interessierten Nachwuchsspielern bis zu einem Alter von zwölf Jahren die Möglichkeit, ihr Tischtennis-Talent unter Beweis zu stellen. Dabei geht es vor allem um den Spaß am Spiel. Aber auch ein Turnier wird ausgespielt.

Wer darf an den Meisterschaften teilnehmen?

Kinder im Alter bis einschließlich zwölf Jahren, allerdings mit einer Einschränkung: Die Mädchen und Jungen dürfen keine Spielberechtigung eines Mitgliedsverbandes des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) besitzen. Den Schläger stellt die DJK Roland Rauxel zur Verfügung. Anmeldungen sind bis 14 Uhr möglich.

Wie sieht der Tagesablauf in der Sporthalle der Martin-Luther-King-Schule aus?

Das Turnier beginnt um 14 Uhr mit einem Grundkurs für alle Kinder. Dort werden ihnen von den Trainern der DJK die Grundtechniken wie Aufschlag, Vorhand und Rückhand erklärt. Im Anschluss wird ab 15 Uhr getrennt nach Jungen und Mädchen ein Turnier in den Altersklassen U12, U10 und U8 ausgespielt.

Zudem besteht ab 16 Uhr die Möglichkeit, das Tischtennis-Sportabzeichen zu erwerben. Dabei müssen die Kinder sechs Geschicklichkeitsübungen rund um das Thema Tischtennis absolvieren.

Was winkt den Gewinnern der Mini-Meisterschaft?

Die Besten qualifizieren sich über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide für die Endrunden der Landesverbände. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar über die verschiedenen Qualifikationsstufen die Teilnahme am Bundesfinale im kommenden Jahr. Zudem erhalten alle Teilnehmer einen Preis.

Welchen Vorteil kann die DJK Roland Rauxel aus der Aktion ziehen?

Das Interesse für den Tischtennis-Sport soll laut dem Vereinsvorsitzenden Christian Chroscinski geweckt werden. Zudem gingen in den vergangenen Jahren immer wieder Sportler aus den Mini-Meisterschaften hervor, die danach zu wichtigen Stützen bei der DJK Roland wurden. So beispielsweise Robin Gude, der im Premierenjahr 2006 teilnahm, und nun in der ersten Mannschaft (Bezirksliga) aufschlägt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Verrückte Irrfahrt im Sauerland, Arbeiter stürzt in die Tiefe, weiter Ärger um neuen VRR-Fahrplan
Verrückte Irrfahrt im Sauerland, Arbeiter stürzt in die Tiefe, weiter Ärger um neuen VRR-Fahrplan
In Herten wird Lidl bald einen Riesen-Markt eröffnen - doch es gibt Ärger
In Herten wird Lidl bald einen Riesen-Markt eröffnen - doch es gibt Ärger
Vom Navi quer durchs Stadion auf die Skipiste geführt - Recklinghäuser stranden in Winterberg
Vom Navi quer durchs Stadion auf die Skipiste geführt - Recklinghäuser stranden in Winterberg
Bahn-Pendler müssen sich umstellen: Neuer Fahrplan ab 15. Dezember - VRR erwägt Nachbesserungen
Bahn-Pendler müssen sich umstellen: Neuer Fahrplan ab 15. Dezember - VRR erwägt Nachbesserungen
Doppelter Dachstuhlbrand-Einsatz in Herten-Süd: Polizei äußert sich zur Ursache
Doppelter Dachstuhlbrand-Einsatz in Herten-Süd: Polizei äußert sich zur Ursache

Kommentare