+
Fatih Cengiz besorgt hier völlig freistehend das 1:0 für Kültürspor.

Fußball Kreisliga

Kültürspor Datteln gewinnt das Derby gegen die DJK Sportfreunde

  • schließen

Auf der Asche des SV Horneburg empfing Kültürspor Datteln die DJK Sportfreunde zum Dattelner B-Liga Derby. Die Mannschaft von Spielertrainer Selcuk Civelek siegte mit 3:1 (1:0).

Beide Mannschaften fanden zu Beginn nur mühselig in die Partie. In der 26. Minute brachte Fatih Cengiz die Gastgeber in Führung: Nach einer flachen Hereingabe von der linken Torauslinie durch Levent Alanyali stand der Stürmer am langen Pfosten genau richtig und musste bloß noch einschieben. Bis zur Pause scheiterten für die Gäste Patrick Berisha (38.) sowie zweimal Schirrmacher (35. und 36.) jeweils an Torhüter Sargut.

 Auch nach der Pause ereignete sich das Spielgeschehen größtenteils im Mittelfeld. Nach einer hohen Hereingabe von Hendrik Sander glich Thomas Nickel kurz vor der Torlinie in abseitsverdächtiger Position zum 1:1 aus (57.).In der 71. Minute legte Kültürspor nach: Salih Karaca markierte das 2:1. Sercan Civelek machte den Sack schließlich zu, als er von Alanyali auf der linken Seite in Szene gesetzt wurde und zum 3:1 traf (74.)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Zahlreiche Fotos und Videos vom Karneval: So feiern die Närrinnen und Narren im Kreis Recklinghausen
Zahlreiche Fotos und Videos vom Karneval: So feiern die Närrinnen und Narren im Kreis Recklinghausen
Keine Energie mehr: Tesla-Fahrer begeht Einbruch bei der Polizei und "tankt" auf Männertoilette
Keine Energie mehr: Tesla-Fahrer begeht Einbruch bei der Polizei und "tankt" auf Männertoilette
Der Kampf um das Bürgermeisteramt beginnt - warum viele Marler fünf Kreuze machen können
Der Kampf um das Bürgermeisteramt beginnt - warum viele Marler fünf Kreuze machen können
Insolvenz und Betrugsverdacht bei Recklinghausens größtem Taxiunternehmen
Insolvenz und Betrugsverdacht bei Recklinghausens größtem Taxiunternehmen
Mahnwache in Oer-Erkenschwick: "Kein Platz für Rassismus!"
Mahnwache in Oer-Erkenschwick: "Kein Platz für Rassismus!"

Kommentare