+
Schon im vergangenen Jahr nahm die damals neuformierte Meckinghover Frauenmannschaft am Grenzlandturnier teil.

Frauenfußball

Meckinghovens Frauen wieder beim Grenzlandturnier

DATTELN - Alle Jahre wieder geht es für die Fußballerinnen des Kreisligisten SW Meckinghoven in die Niederlande. So auch in diesem Jahr: In Bocholtz bei Aachen findet über Pfingsten das 14de GrensLandenToernooi (GLT), das 14. Grenzlandturnier, das der Rkvv Sportclub Toernooien ausrichtet, statt.

Das Grenzlandturnier ist ein Damenfußballturnier für Mädchen U17, Mädchen U19 und Frauenfußballmannschaften aller Spielstärken. Auch gemischte Altersklassen, Freizeitteams sowie gute Mädchen U16-Teams können daran teilnehmen. Das maximale Teilnehmerfeld von 40 Mannschaften wurde schon vor Wochen erreicht. Samstags qualifizieren sich die Teams anhand der Ergebnisse der Vorrunde (acht Gruppen) für vier neue separate Turniere am Sonntag. Es wird also viele Sieger und platzierte Teams geben. In ihrer Vorrundengruppe F treffen die Meckinghoverinnen den 1. FC Schweinfurt 05 Damen, CSV Marathon Damen, die SG Altendiez II Damen und die U19 des FC Eindhoven. Doch die sportliche Leistung stehe gar nicht so im Vordergrund, wie Carsten Faßbender, der die Mannschaft gemeinsam mit Abdelali Boussettar betreut, betont: „Wichtiger sind der gemeinsame Spaß und das Gemeinschaftserlebnis. Wir haben im vergangenen Jahr viele Freundschaften zu anderen Mannschaften geknüpft. Und wenn Not ist, hilft eine Spielerin auch schon in einem anderen Team aus.“ Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass die Meckinghoverinnen auch sportlich ein gutes Bild abgeben wollen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare