+
Meckinghovens Jan Lennart Alexander (l.) scheitert hier am Versuch, eine Flanke von Waltrops Torschütze Stefan Starick zu blocken.

Fußball

Ahsen II Herbstmeister, Torflut in Meckinghoven

DATTELN - Schöner hätte auch ein Bundesligist den inoffiziellen Titel des Herbstmeisters nicht feiern können: Nach dem Schlusspfiff der Partie gegen Concordia Flaesheim II lagen sich die Spieler des SV Borussia Ahsen II in den Armen und tanzten gemeinsam.

SV Borussia Ahsen II – SuS Concordia Flaesheim II 4:2 (2:2):

Ahsens Trainier Willi Kroos schnaubte nach den 90 Minuten kräftig durch. Die Flaesheimer hatten es seiner Mannschaft richtig schwer gemacht.Die Hausherren feierten einen Auftakt nach Maß, denn Thorben Kamp markierte bereits in der 10. Minute das 1:0. Doch bereits eine Minute später mussten die Borussen den Ausgleich durch Philipp Jantois hinnehmen. In der 23. Minute erhöhte Kevon Koziolek auf 1:2. „Beide Male sind wir überlaufen worden“, ärgerte sich Kroos, „da hat die Innenverteidigung gepennt.“ Per Handelfmeter erzielte Tim Exner den 2:2-Pausenstand (28). In der zweiten Hälfte kamen die Ahsener richtig in Schwung, verbuchten mehr Chancen, trafen aber zunächst nicht. Glück hatten sie, als Tobias Huhn in der 70. Minute einen Foulelfmeter neben das Tor setzte. In der Schlussphase entpuppte sich Thorben Kamp wieder einmal als Spezialist für Standardsituationen. In der 81. Minute versenkte er einen Freistoß zum 3:2, in der 83. einen weiteren zum 4:2. Beide Mannschaften erlebten den Abpfiff nicht vollständig. Bei Ahsen sah David Krämer die Gelb-Rote Karte, als er bei einem Freistoß den Ball nicht freigab. Bei Flaesheim mussten Marian Althoff (83., gelb-rot wegen wiederholten Foulspiels) und Kevin Koziolek (90.+3, rot nach einer Tätlichkeit) vom Platz.

SSC Recklinghausen II – SW Meckinghoven II 0:1 (0:0):

Ein spätes Tor von Tobias Neisen (85.) entschied die Partie. Bis dahin hatten die Zuschauer in Recklinghausen vornehmlich Magerkost gesehen. Erschwerend kam für die Gäste hinzu, dass Trainer Christian Weidlich bereits vor der Pause verletzungsbedingt drei Mal wechseln musste: Julian Zörner kam für Ismail At (28.), Lars Zöhrer für Ferhat Güven (33.) und Ahmet Güney für Dennis Böddeker (37.). Meckinghoven entwickelte im gegnerischen Strafraum keinerlei Gefahr und hatte nur einen Torabschluss durch den späteren Torschützen. In der Schlussphase hatten die Hausherren noch eine Möglichkeit durch einen Kopfball.

DJK SF Datteln II – FC 26 Erkenschwick II 6:2 (3:0):

Schon zur Pause war die Partie entschieden. „Das, was wir in der Vorwoche vor dem Tor versiebt haben, haben wir diesmal umgesetzt“, sagte Trainer David Glanert nachher. Die Dattelner gaben sofort Gas und gingen durch Lars Hofmann früh in Front (9.). Martin Koletzek (26.) und Hendrik Sander (35.) erhöhten bis zum Pausenwechsel auf 3:0. Nach dem 4:0 von Alper Kumru (71.) schalteten die Hausherren einen Gang zurück, sodass die Erkenschwicker durch Kazim Can Dönmez (77.) und Marco Neudeck (79.) noch einmal herankamen. Marvin Morgenstern (87.) und Hendrik Sander (90.) erzielten die restlichen Treffer.

SW Meckinghoven III – Eintracht Waltrop 5:6 (2:3):

Mit etwas Glück entführten die Waltroper die drei Punkte aus dem Sportzentrum Süd. In der ersten Hälfte verbuchten die Gäste die besseren Chancen, in der zweiten kam Meckinghoven stärker auf. Mike Lellinger schoss die Eintracht in Führung (16.), Jan Lennart Alexander glich aus (22.). Das 1:2 durch Dennis Kutzig (35.) egalisierte Maik Eckhart in der 36. Minute. Erneut Kutzig sorgte für Waltrops 3:2-Pausenführung (42.). Nach dem Seitenwechsel traf Pascal Scheidler zum 3:3 (51.), Kutzig (56.) und Timo Siekirka (68.) legten zwei Treffer vor. Eckhart brachte Meckinghoven wieder heran (75.), Luis Küppers glich aus (81.), Stefan Starick setzte in der 86. Minute mit dem 5:6 den Schlusspunkt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Notausgabe wegen technischer Störung: Hier finden Sie die komplette Tageszeitung als ePaper
Notausgabe wegen technischer Störung: Hier finden Sie die komplette Tageszeitung als ePaper
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen? Der DWD warnt
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen? Der DWD warnt
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Nein zu Datteln - Ja zu Olfen: Dieses Autohaus gibt seinen Standort auf
Nein zu Datteln - Ja zu Olfen: Dieses Autohaus gibt seinen Standort auf
Gute Nachrichten aus Düsseldorf: Käthe-Kollwitz-Gesamtschule wird "Talentschule"
Gute Nachrichten aus Düsseldorf: Käthe-Kollwitz-Gesamtschule wird "Talentschule"

Kommentare