+
Fair trennt hier Waltrops Tim Krohe den Ahsener Till Felix Jansen vom Ball.

Fußball

Borussia Ahsen II festigt den zweiten Tabellenplatz

DATTELN - Der SV Borussia Ahsen II hat seinen zweiten Tabellenplatz in der Kreisliga C 4 gefestigt. Er feierte im Nachbarschaftsderby einen 3:1 (1:0)-Sieg über Eintracht Waltrop.

SV Borussia Ahsen II – Eintracht Waltrop 3:1 (1:0):

Die Zuschauer sahen ein hochklassiges C-Liga-Spiel. Einen herrlichen Spielzug über Tim Exner und Christian Heine schloss Letztgenannter mit dem 1:0 ab (39.). „Das haben wir im Training geübt“, freute sich Ahsens Trainer Willi Kroos. Drei Minuten nach dem Seitenwechsel glich Dennis Kutzig per Flugkopfball aus. Tim Exner (69., 74.) schoss die weiteren Tore für die Ahsener, die noch viele Chancen vergaben.

DJK Germania Lenkerbeck II – SW Meckinghoven II 0:6 (0:2):

Einen auch in der Höhe verdienten Sieg fuhr Meckinghovens „Zwote“ ein, denn Lenkerbecks Offensive hatte nichts zu bieten. Vor der Pause trafen Tobias Neisen (32.) und Stephanos Schürmann (35.), nach dem Seitenwechsel Tharsyvoulos Saltapidas (46.), Ferhat Ramazan Güven (55.), Sascha Joseph (79.) und Nico Idahl (84.).

SW Meckinghoven III – SV Herta RE III 2:2 (1:0):

Lars-Maximilian Michelchen schoss Meckinghoven in Führung (24.). Nach der Pause landeten die Recklinghäuser einen Doppelschlag: Zunächst traf Mohamed El Osman (66.), dann Veli Göcük (68.). Drei Minuten später war Marius Klink erfolgreich.

Kültürspor Datteln II – SV Horneburg II 2:1 (2:0):

Fast das komplette Spiel absolvierte Kültürspor in Unterzahl, denn bereits in der 16. Minute sah Semih Yakisikli nach einem groben Foul die Rote Karte. Für Kültürspor traf Gökhan Kuruel (42., 45.), für Horneburg Nico York (88.).

SV Titania Erkenschwick II - DJK Sportfreunde Datteln II 2:2 (1:2):

Nach der 2:9-Packung aus der letzten Woche konnten sich die Titanen durch das 2:2 gegen SF Datteln rehabilitieren. Alper Kumru netzte zur Führung der Gäste ein (16.), doch Jannis Stern erzielte im direkten Gegenzug den Ausgleich. Kurz vor dem Pausenpfiff traf Eric Schwendner für die Gäste. Eine Viertelstunde vor Schluss behielt Lukas Finke die Nerven vom Punkt und verwandelte einen berechtigten Foulelfmeter sicher zum 2:2-Endstand.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Mit Dekoration und Party: Der Handel bereitet sich auf die umsatzstärkste Zeit vor 
Mit Dekoration und Party: Der Handel bereitet sich auf die umsatzstärkste Zeit vor 
Mann stürzt auf der Flucht vor der Polizei etwa 15 Meter in die Tiefe
Mann stürzt auf der Flucht vor der Polizei etwa 15 Meter in die Tiefe
Neue Technik in Datteln: Am Betriebshof kann bald ohne Bargeld bezahlt werden
Neue Technik in Datteln: Am Betriebshof kann bald ohne Bargeld bezahlt werden
Die nächste Sporthalle in Marl wird zur Baustelle
Die nächste Sporthalle in Marl wird zur Baustelle

Kommentare