+
Ein ungewohntes Bild: David Krück hütete das Tor der Germanen.

Fußball

Germania beendet Saison mit 2:1-Sieg bei RW Erkenschwick

DATTELN - Mit einem 1:2 (1:0)-Sieg bei RW Erkenschwick beendeten die SF Germania Datteln am Sonntag die Kreisliga A-Saison. Der Absteiger ging durch Lukas Finke, der zur Germania wechselt, in Führung, kassierte nach der Pause aber noch zwei Treffer.

Beide Seiten ließen es locker angehen, weil es um nichts mehr ging. Rot-Weiß loste den Torhüter aus: Er erwischte Verteidiger Sven Bösing, dafür spielten die beiden Keeper Mark Horst und Dennis Noellecke im Feld. Ähnlich war es bei den Germanen: Dort ging David Krück zwischen die Pfosten, während Dennis Apitzsch im Feld ran durfte.

Dass manche Torhüter aber gute Kicker sind, bewies Noellecke, als er das 1:0 durch Lukas Finke mit einer Flanke vorbereitete (41.). Auf der anderen Seite ist vielleicht an Bösing ein guter Schlussmann verloren gegangen. „Er hat seine Sache erstaunlich gut gemacht“, sagte Frank Adamski, Interimstrainer der Mannschaft aus der Honermannsiedlung.

Zweimal war Bösing allerdings nach dem Seitenwechsel auch machtlos: Zuerst traf Dattelns Nasir Abdilahi Mohamed zum Ausgleich (60.), nur zwei Zeigerumdrehungen später war Benjamin Brenk zum Endstand erfolgreich. „Es hätte auch 10:10 ausgehen können“, sagte Adamski. Die Rot-Weißen sind froh, dass die Spielzeit nun vorüber ist. „Mit dem Ergebnis ist keiner zufrieden, aber alle freuen sich über die Pause.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Das "Wirxel-Haus" in Datteln steht im Internet zum Verkauf - treibt der Investor ein mieses Spiel? 
Das "Wirxel-Haus" in Datteln steht im Internet zum Verkauf - treibt der Investor ein mieses Spiel? 
Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
Unfallflucht im Porsche - Hertener Autoverleiher versteht Suchaktion der Polizei nicht
Unfallflucht im Porsche - Hertener Autoverleiher versteht Suchaktion der Polizei nicht

Kommentare