+
Begrüßt den Umzug nach Horneburg: Kültürspors Trainer Serkan Civelek.

Fußball

Kültürspor spielt auf dem Horneburger Ascheplatz

DATTELN - Doch kein Heimrechttausch in der Partie Kültürspor gegen RW Erkenschwick: Die Partie findet auf der Asche des SV Horneburg statt. Der gastiert währenddessen bei der Vinnumer Zweitvertretung, die DJK Sportfreunde bei Teutonia SuS Waltrop II.

Kültürspor – RW Erkenschwick (So., 13 Uhr):

Nach Absprache mit Staffelleiter Friedhelm Dukat und dem SVH wird Kültürspor seine restlichen Saisonheimspiele auf dem Ascheplatz am Landwehrring bestreiten. Dies sei eine taktische Entscheidung, so Trainer Serkan Civelek: „Wir haben diese Saison die meisten Punkte auf Asche geholt. Außerdem konnten wir kaum trainieren, daher kommt der kleine Platz in Horneburg unserer Kondition entgegen. So muss sich der Gegner auch mal wieder auf uns einstellen.“ Zuletzt hatte Kültürspor wegen Bauarbeiten an der Wiesenstraße für alle Partien das Heimrecht getauscht.

Gegner RW Erkenschwick ist verärgert: „Wir haben alles für das Spiel organisiert, nun war die Arbeit umsonst“, so Trainer Andreas Albersmann. Da Dukat RWE nur über die Entscheidung, nicht aber über die Gründe der Änderung informierte, vermute man dort Willkür und könne solchen Umgang mit Amateurvereinen nicht verstehen.

Westf. Vinnum II – SV Horneburg (So., 13 Uhr):

In dieser Partie geht es nur noch um die goldene Ananas. Trotzdem erwartet SVH-Trainer Rüdiger Bona ein schweres Spiel: „Die sind zuhause eine Macht.“ Der Gelb-Rot gesperrte Ariel Ziolkowski wird am Sonntag fehlen, dafür kehren Alexander Kottis und Tim Splettstößer zum Kader zurück.

Teut. SuS Waltrop II – DJK SF Datteln (So., 13 Uhr):

Nur zwei Punkte trennen die Dattelner vom Abstiegsplatz, den nach wie vor DJK SV GW Erkenschwick II belegt. Ein Dreier gegen Waltrop wäre daher ein willkommener Bonus im Kampf um den Ligaverbleib. Für Teutonia geht es an sich um nichts mehr, sie könnte aber – sollte der SV Horneburg in den nächsten Partien Punkte lassen – noch Vizemeister der Kreisliga B4 werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Mann in blauer Jacke onaniert vor 70-jähriger Seniorin - Polizei sucht den Unbekannten
Mann in blauer Jacke onaniert vor 70-jähriger Seniorin - Polizei sucht den Unbekannten
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Ins Gesicht geschlagen und mit Flasche beworfen: Streit eskaliert am Busbahnhof
Ins Gesicht geschlagen und mit Flasche beworfen: Streit eskaliert am Busbahnhof

Kommentare