+
Der eine geht, der andere bleibt: Klaus Reichardt (r.) übernimmt bis zur Winterpause von Lars Frieg (l.).

Fußball

Lars Frieg tritt als Trainer der DJK SF zurück

DATTELN - Vor dem Kellerduell zwischen der DJK SF Datteln und DJK SV GW Erkenschwick II hat es einen Trainerwechsel gegeben: Lars Frieg trat von seinem Amt als Coach der DJK Sportfreunde zurück. Grund dafür ist aber nicht das derzeit schlechte sportliche Abschneiden. Frieg musste immer häufiger wegen beruflicher Verpflichtungen beim Training oder den Spielen am Wochenende passen.

In den beiden letzten Spielen vor der Winterpause wird Co-Trainer Klaus Reichardt das Kommando übernehmen. In der Winterpause wird man gemeinsam nach einem neuen Coach suchen.

Am Sonntag (14.30 Uhr) treten die Dattelner als Vorletzter der Kreisliga B 4 am Südringweg im absoluten Kellerduell gegen Schlusslicht DJK SV GW Erkenschwick II an. „Wir sind gezwungen zu punkten“, sagt Reichardt, „aber das gilt für beide Mannschaften. Für uns hoffe ich, dass der Trainerwechsel keine negativen Auswirkungen hat.“

Neben den Langzeitverletzten Tobias Fuchs und Marvin Schirrmacher muss Reichardt auch auf Christoph Kranz verzichten, der sich im letzten Spiel, dem 2:1 über TuS Henrichenburg II, verletzte. Das Hinrundenspiel gewannen die Dattelner übrigens mit 4:1. „Es wäre schön, wenn wir das wiederholen könnten“, so Reichardt.

SV Titania Erkenschwick - SV Horneburg (So., 14.30 Uhr):

Wenn am Sonntag der Tabellenzweite SV Horneburg beim Tabellendritten SV Titania Erkenschwick gastiert, wird Trainer Rüdiger Bona krankheitsbedingt nicht an der Seitenlinie stehen. Auch einige seiner Spieler müssen passen.

„Zur Zeit sieht es echt eher mau aus“, sagt Spieler Jens Randermann, der zusammen mit Sven Moll den angeschlagenen Trainer vertritt. „Wir sind daher im Moment froh, wenn wir elf bis 13 Leute zusammenbekommen.“ Beginnend bei ihm selbst, da er am Sonntag privat verhindert ist, zudem wird Dennis Moll fehlen – er hatte sich in der Nachholpartie in Waltrop vergangene Woche eine Verletzung am Knie zugezogen. Hinter dem Einsatz seines Bruders Sven steht aufgrund einer Rückenverletzung noch ein Fragezeichen. Hendrik Benthack, der zuletzt längere Zeit mit einer Fußverletzung pausieren musste, ließ sich in der Waltrop-Partie mit Schmerzen auswechseln.

Nicht nur deswegen wird die Partie am Sonntag eine harte Nuss für den SVH. „Das ist einer der stärksten Gegner, die wir in der Liga haben“, meint Randermann. Nach eher missglücktem Saisonstart kämpften sich die Erkenschwicker ab dem sechsten Spieltag Stück für Stück zurück in Richtung Spitze der Tabelle. Dort weilt nach wie vor RW Erkenschwick mit 41 Punkten. Dahinter reiht sich schon der SVH mit 36 Zählern ein, auf Rang drei lauert Titania (30). „Wir wollen mindestens den Vorsprung wahren“, so Randermann.

FC/JS Hillerheide II - Kültürspor Datteln (So., 12.30 Uhr):

Mit wenig Routine ist Kültürspor Datteln bei der Zweitvertretung der FC/JS Hillerheide gefordert. Als Grund für das ausgefallene Training in den vergangenen zwei Wochen nennt Trainer Serkan Civelek die Platzverhältnisse: „Auf dem Ascheplatz ist alles gefroren und steinhart. Wie soll man da trainieren?“ Zwar sei er mit seiner Elf ein paar Mal beim Käfigfußball in der Halle gewesen: „Das ist für mich aber kein Training.“

Was er vom kommenden Gegner, dem Tabellensechsten FC/JS Hillerheide II, zu erwarten hat, kann Civelek nicht genau sagen: „Die sind schwer einzuschätzen, waren aber bisher zuhause sehr stark“, so der Trainer. „Wir müssen laufstark sein – aber ohne Training liegt man dann auch schnell mal 0:1 zurück. Wir werden auf jeden Fall das bestmögliche draus machen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt

Kommentare