Fußball

Letzter Spieltag vor der Winterpause für B-Ligisten

DATTELN - Am letzten Spieltag vor der Winterpause empfangen der SV Horneburg die Teut. SuS Waltrop II und Kültürspor den FC Spvgg. Oberwiese. Die DJK Sportfreunde Datteln sind beim SV Bossendorf gefordert.

SV Horneburg – Teutonia SuS Waltrop II (So., 14.30 Uhr):

Die Hinrunde hat die Elf von Trainer Rüdiger Bona gut hinter sich gebracht. Zum Start der Rückrunde vergangene Woche hagelte es allerdings eine 2:6-Klatsche bei Verfolger Titania. „Teutonia hatte einen ähnlich schlechten Start wie Titania und sich dann gefangen“, analysiert Sven Moll, der zur Zeit den erkrankten Bona vertritt. „Aktuell sind sie auf jeden Fall fitter als wir.“ Im Hinspiel unterlag Waltrop noch mit 0:2.

Dass nach dem kommenden Wochenende erst einmal die Winterpause bevorsteht, kommt den Horneburgern sehr gelegen: „Wir pfeiffen personell aus dem letzten Loch.“ Mit Dennis Moll, Thomas Kaczmarek und Jens Randermann fehlen drei Leistungsträger verletzt, Marvin Peterlin fällt aus privaten Gründen aus.

Kültürspor Datteln – FC Spvgg. Oberwiese (So., 14.30 Uhr):

Mit jeweils einer Niederlage im Rücken treten die Kontrahenten am Sonntag an der Wiesenstraße an. Geht man nach der Tabelle der Kreisliga B 4, so müsste der Favorit Oberwiese lauten. Mit 21 Punkten rangiert der FC auf Platz acht. Im Falle eines Sieges könnte Kültürspor aber überholen: Mit 18 Punkten belegt man dort derzeit den zwölften Rang. Ein etwas besseres Torverhältnis würde die Dattelner direkt auf Platz acht bringen.

SV Bossendorf – DJK Sportfreunde Datteln (So., 14.30 Uhr):

Nach zuletzt zwei Siegen will die DJK um Trainer Klaus Reichardt am Sonntag in Bossendorf nachlegen. „Wir hatten am Dienstag eine gute Trainingsbeteiligung“, berichtet Reichardt. Da das Abschlusstraining erst am Freitag stattfand, konnte er zur personellen Situation noch keine Angaben machen. „Wir werden aber eine ordentliche Truppe auf den Platz bekommen, das weiß ich jetzt schon.“

Im Hinspiel siegte Bossendorf mit 1:3. „Wir haben lange gut mitgespielt, wurden dann aber böse ausgekontert“, so Reichardt. „Das soll uns am Sonntag möglichst nicht passieren.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Helfer in der Not -  Schiedsrichter kümmert sich um verletzte Spieler
Helfer in der Not -  Schiedsrichter kümmert sich um verletzte Spieler
Gibt's den vierten Kreuzbandriss  bei BWW Langenbochum?
Gibt's den vierten Kreuzbandriss  bei BWW Langenbochum?
Drei Punkte fürs Selbstvertrauen - SW Röllinghausen feiert  glücklichen Derbysieg
Drei Punkte fürs Selbstvertrauen - SW Röllinghausen feiert  glücklichen Derbysieg
Prozess um Rapper-Schießerei in Oer-Erkenschwick wird neu aufgerollt - aus diesem Grund
Prozess um Rapper-Schießerei in Oer-Erkenschwick wird neu aufgerollt - aus diesem Grund
Rote Ampeln überfahren und Unfall gebaut -  Fahranfänger rast Polizei davon
Rote Ampeln überfahren und Unfall gebaut -  Fahranfänger rast Polizei davon

Kommentare