Fußball

So spielten die Dattelner Kreisligisten

DATTELN - Mit einem Kantersieg ist der SV Borussia Ahsen nach der Winterpause in den Alltag der Kreisliga A 2 gestartet. Die Ahsener siegten bei DTSG Herten mit 5:2. Liga-Konkurrent SW Meckinghoven unterlag beim Tabellenführer Teutonia SuS Waltrop mit 0:3. Eine 3:1-Führung gab in der Kreisliga B 4 die DJK SF Datteln aus der Hand und verlor 3:4.

DTSG Herten – SV Borussia Ahsen 2:5 (1:3): Bereits in der dritten Minute erzielte Bünyamin Türkmen das 1:0 für die Hausherren. Per Strafstoß glich Hendrik Maaß in der 18. Minute aus. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte gingen die Gäste in Führung. Maaß traf zum 1:2 (45.+5), Pascal Muzina zum 1:3 (45.+6). Janis Selzer erhöhte in der 50. Minute auf 1:4, Muzina erneut vom Punkt auf 1:5. Der letzte Treffer gelang Sinan Özen in der 82. Minute zum 2:5-Endstand.

Teutonia SuS Waltrop – SW Meckinghoven 3:0 (1:0): Stark ersatzgeschwächt waren die Meckinghover in Waltrop angetreten und kassierten nach 12 Minuten das erste Tor durch Nikolas Poslednik. Dabei sollte es bis zur Pause bleiben. Fünf Minuten nach dem Seitenwechsel erhöhte Felix Bramsel auf 2:0. Sascha Adam stellte in der 88. Minute den 3:0-Endstand her.

DJK SF Datteln – SG Suderwich II 3:4 (3:1): Lange Zeit sahen die Dattelner wie die sicheren Sieger aus, kassierten dann aber noch drei Treffer. Suderwich ging in der 7. Minute durch Dominik May in Führung. Dattelns Trainergespann Klaus Reichardt/Andreas Künzel stellte um, nun kamen die Hausherren besser zurecht. Christian Luczak markierte den Ausgleich (20.). Thomas Nickel erhöhte auf 2:1 (34.), Kevin Fisler sorgte für den 3:1-Pausenstand. Die erste Chance für die Gäste nach der Pause ünberhaupt nutzte Dominik May zum 3:2. Nun bekamen die Gäste ihre zweite Luft. In der 90. Minute konnte Leon Kolöchter ausgleichen, in der zweiten Minute der Nachspielzeit gelang Tim von Rekowski der 3:4-Siegtreffer.

SV Westerholt II – SV Horneburg 2:2 (0:0): Seiner Favoritenrolle konnte der SVH nicht gerecht werden. Die Gäste vom Landwehrring hatten einige Chancen auf dem Fuß. Dennoch waren es die Gastgeber, die per Doppelschlag binnen 120 Sekunden mit 2:0 in Führung gingen. Beide Male hatte Marvin Wagner (49., 50.) eingenetzt. Lange hielt dieser Vorsprung allerdings nicht, denn schon fünf Minuten später verkürzte Jens Randermann zum 1:2. Tobias Guse egalisierte in der 70. Minute zum 2:2.

SV Titania Erkenschwick – Kültürspor Datteln 4:1 (0:1): Die befürchtete deutliche Niederlage kassierte Kültürspor, obwohl das Team von Serkan Civelek in Führung ging. Selcuk Civelek traf in der 18. Minute zum 0:1. Den Rückstand zur Pause wandelten Jan-Henrik Plumpe (55.) und der eingewechselte Dennis Aylon-Castano (81.) in eine Führung für Titania um. In der 88. Minute traf Celcuk Civelek mit einem Strafstoß nur den Pfosten. In der Nachspielzeit traf erst Louis Hartel zum 3:1 (90.+4) und kurz darauf erneut Aylon-Castano (90.+5).

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Von der Straße abgekommen: Mitfahrer stirbt nach schwerem Unfall am Leveringhäuser Teich
Von der Straße abgekommen: Mitfahrer stirbt nach schwerem Unfall am Leveringhäuser Teich
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Abendlicher Unfall auf der Autobahn 43 bei Marl-Sinsen - das ist passiert
Abendlicher Unfall auf der Autobahn 43 bei Marl-Sinsen - das ist passiert

Kommentare