Fußball

So spielten die Dattelner Kreisligisten

DATTELN - Mit Spannung war erwartet worden, wie sich A-Kreisligist SV Borussia Ahsen im ersten Spiel nach der Trennung von Trainer Kai Moczyk präsentieren würden. Beim Debüt von Neu-Coach Marcel Peters kamen die Borussen zu einem 2:2 bei GW Erkenschwick. In einem torreichen Spiel unterlag SW Meckinghoven 4:6 beim SV Hochlar 28. Das Topspiel der Kreisliga B zwischen dem SV Horneburg und RW Erkenschwick endete 2:2.

GW Erkenschwick - SV Borussia Ahsen 2:2 (2:1):

Von den Hausherren war in der Anfangsphase nicht viel zu sehen. Mit dem schönsten Angriff der ersten Hälfte gingen die Ahsener durch Serhat Güven in Führung (26.). Doch die GWE-Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Danny Oeynhausen erzielte zwei Minuten später den Ausgleich. Mit einem Freistoß aus 18 Metern erzielte Hakan Cinal das 2:1. Nach dem Wechsel wurde Erkenschwick stärker, doch nach einem Fehler in der Abwehr markierte Constantin Brink das 2:2 (74.).

SV Hochlar 28 - SW Meckinghoven 6:4 (3:0):

Ein verrücktes Spiel sahen die Zuschauer in Hochlar. Durch Treffer von David Meyer (11., 15.) und Mirzet Efendic führten die Hausherren zur Pause schon mi9t 3:0. Doch Meckinghoven kam massiv zurück. Linus Moormann traf zum 3:1 (46.) und zum 3:2 (50.). Michail Tsiafakis gelang der Ausgleichstreffer (53.). Dann schoss Moormann die Gäste sogar mit 3:4 in Führung (57.). Nur eine Minute später glich Lukas Matena aus. Mirzet Efendic brachte die Hausherren mit 5:4 in Front (74.). Für die Entscheidung sorgte Efendic eine Minute später mit 6:4 per Foulelfmeter.

SV Horneburg - RW Erkenschwick 2:2 (1:0):

Der Spitzenreiter der Kreisliga B 4 machte beim Tabellenzweiten noch einen 0:2-Rückstand wett. Bereits in der 6. Minute erzielte Dennis Moll das 1:0 für die Hausherren. RWE hatte Chancen auf den Ausgleich traf vor der Pause aber nicht mehr. Kurz nach wiederanpfiff sah Erkenschwicks Manuel Portmann wegen groben Foulspiels die Rote Karte. Marvin Peterlin erhöhte in der 57. Minute auf 2:0. Florian Pagels erzielte in der 71. Minute den Anschlusstreffer. Erst in der sechsten Minute der Nachspielzeit gelang Torsten Stondzik das 2:2.

DJK SF Datteln - FC Spvgg Oberwiese 3:3 (0:0):

Eine tor- und über weite Strecken auch ereignislose erste Hälfte sahen die Zuschauer am Südringweg. Dafür bekamen sie direkt nach dem Wiederanpfiff etwas geboten. Mit dem ersten Oberwieser Angriff fiel das 0:1 durch Alexander Fricke (47.). Anstoß Datteln – Kevin Fisler bekam den Ball und erzielte das 1:1 (48.). In der 55. Minute schoss Max Distelkamp die Gäste mit 1:2 nach vorn. Sebastian Fuchs glich aus (59.). Wieder gingen die Gäste durch Distelkamp in Führung (69.). Als sich auf Dattelner Seite alle mit einer Niederlage abgefunden hatten, traf in der 90. Minute noch Christoph Kranz per Handelfmeter zum 3:3.

SG Suderwich II - Kültürspor Datteln 2:2 (0:0):

Die Dattelner brauchten 20 Minuten, um ins Spiel zu kommen. Von da an übernahmen sie die Initiative, trafen vor der Pause aber nicht. Nach dem Seitenwechsel schoss Cedric Kluge seine Farben mit 1:0 in Front (49.). Per Foulelfmeter glich Emrah Bicakci in der 76. Minute aus. Eeinen weiteren Foulelfmeter verwertete Kluge zum 2:1 (78.). Muhammed Kocagöz stellte in der 89. Minute den 2:2-Endstand her.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Zusammenstoß auf der Halterner Straße in Marl - Feuerwehr befreit Verletzte aus ihren Autos 
Zusammenstoß auf der Halterner Straße in Marl - Feuerwehr befreit Verletzte aus ihren Autos 
Kein Anschluss unter dieser Stadt - Marl verliert wichtige Zug-Verbindung
Kein Anschluss unter dieser Stadt - Marl verliert wichtige Zug-Verbindung
Transporter wird seit einem Jahr nicht bewegt - was die Behörden jetzt tun können
Transporter wird seit einem Jahr nicht bewegt - was die Behörden jetzt tun können

Kommentare