Fußball

So spielten die Dattelner Kreisligisten

DATTELN - Die Heimpremiere von Ahsens neuem Trainer Marcel Peters ist misslungen. Die Borussia unterlag auf eigenem Platz der DJK Spvgg. Herten mit 3:5. Auch SW Meckinghoven und B-Ligist DJK SF Datteln verloren. Das Dattelner Derby zwischen Kültürspor und dem SV Horneburg endete 3:3.

SV Borussia Ahsen - DJK Spvgg. Herten 3:5 (1:3):

Jeden Angriff beendeten die Hertener mit einem Treffer. Ahsen hingegen konnte eine Vielzahl von Chancen nicht verwerten. Bereits in der 7. Minute traf Nick Minert zum 0:1 und erhöhte in der 28. Minute auf 0:2. Vier Minuten später gelang Tobias Büning der Anschlusstreffer, doch in der 45. Minute stellte Minert den Zweitore-Abstand wieder her. In der 73. Minute verkürzte Janis Selzer auf 2:3. Nur zwei Minuten später erhöhte Juri Stolz auf 2:4 und legte das 2:5 nach (84.). Constantin Brinki sorgte mit einem verwandelten Handelfmeter für das 3:5 (86.).

SuS Concordia Flaesheim - SW Meckinghoven 5:1 (4:1):

Schwarz-Weiß Meckinghoven konnte auch in Flaesheim nicht die erhoffte Wende einleiten. Das Team vonTrainer Michael Nachtigall ging allerdings durch einen Kopfball von Julien Homfeldt schon nach sechs Minuten in Führung. Drei Minuten später kassierten die Dattelner den Ausgleich durch Flaesheims Tim Bonka. Bonka war es auch, der nach 27 Minuten zum 2:1 für die Gastgeber traf. Das schönste Tor des Tages erzielte allerdings Thomas Fritzsche, als er mit einem sehenswerten Seitfallzieher genau in die linke untere Ecke traf (42.). Mit dem Pausenpfiff legte Bonka das 4:1 nach. Ein erneuter Treffer von Thomas Fritzsche brachte den 1:5-Endstand aus Sicht der Meckinghover. „Wir haben die Zweikämpfe nicht angenommen und nicht körperbetont gespielt. Da brauchen wir uns am Ende auch nicht wundern, wenn wir das Spiel verlieren. Natürlich ist so etwas immer sehr ärgerlich, wenn man führt“, meinte SW-Trainer Nachtigall später.

Kültürspor Datteln - SV Horneburg 3:3 (1:3):

Totz eines 1:3-Rückstandes und ab der 41. Minute in Unterzuahl spielend, kam Kültürspor noch zu diesem Unentschieden. Marvin Peterlin erzielte in der 4. Minute das 0:1, vier Minuten später traf Dennis Moll zum 0:2. Danach wachte Kültürspor langsam auf und kam besser ins Spiel. Yasin Akcay traf nach einer Viertelstunde zum 1:2. In der 41. Minute sah Emre Tokalak, der wegen Meckerns schon die Gelbe Karte erhalten hatte, nach einem absichtlichen Handspiel Gelb-Rot. Nach dem Seitenwechsel bestimmte Kültürspor das Spiel und kam folgerichtig durch Treffer von Emrah Bicakci (66.) und Mikail Öztürk (75.) zum 3:3-Ausgleich.

SV Titania Erkenschwick - DJK SF Datteln 6:1 (0:1):

Lange Zeit sah es nicht nach einem so klaren Sieg für die Hausherren aus. Datteln führte nach einem Treffer von Kevin Fisler in der 37. Minute mit 0:1 und konnte diese Führung eine Stunde lang halten. In der 61. Minute gelang Niklas Drögehoff der Ausgleich. Mahmut Karatas erhöhte mit zwei Toren (65., 68.) auf 3:1. Nun brachen die Gäste ein. Erneut Karatas (78.), Neuzugang Dennis Ayllon Castano (82.) und Louis Hartel (87.) erzielten die restlichen Treffer für die Gastgeber.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt

Kommentare