Fußball

So spielten die Dattelner Kreisligisten

DATTELN - Siege feierten die beiden Dattelner A-Kreisligisten SV Borussia Ahsen und SW Meckinghoven. In der Kreisliga B konnte nur der SV Horneburg dreifach punkten. Die DJK SF Datteln und Kültürspor verloren.

SV Borussia Ahsen – SC Herten 3:0 (2:0):

Ungefährdet war der Ahsener Sieg, wenngleich er teuer bezahlt wurde. Bereits in der 10. Minute musste Thomas Kilian mit Verdacht auf Muskelbündelriss raus. In der 40. Minute erzielte Hendrik Maaß das längst überfällige 1:0 gegen harmlose Gäste, musste aber vor der Pause auch ausgewechselt werden. Das lädierte Knie machte Probleme. Einen an ihm selbst verschuldeten Foulelfmeter verwandelte Constantin Brink zum 2:0 (44.). Nach dem Seitenwechsel vergaßen die Hausherren das Fußballspielen. Herten kam immer stärker auf, blieb letztendlich aber zu harmlos. Brink machte in der 88. Minute mit dem 3:0 alles klar.

SW Meckinghoven – DJK Spvgg. Herten 5:0 (1:0):

Lars-Maximilian Michelchen eröffnete den Torreigen in der 11. Minute. In der 55. Minute legte er das 2:0 nach. Nun überrannten die Meckinghover ihre Gäste. Linus Moormann erhöhte auf 3:0 (73.), Tom Judwerschat auf 4:0 (79.). Den Schlusspunkt setzte gegen die Hertener, die ab der 82. Minute nach einer Roten Karte in Unterzahl spielen mussten, David Krück (90.)

SV Horneburg – SG Suderwich II 5:4 (2:2):

Eng war es in diesem Spiel bis zum Schluss. Zwar eröffnete Jens Randermann die Partie mit einem Doppelschlag (3., 4.) zum 2:0, doch konnten die Gäste bis zur Pause durch Talha Kodaman (34.) und Fabian Mlodoch (41.) zum 2:2 ausgleichen. Randermann erzielte mit seinem dritten Treffer das 3:2. Oktay Ciloglu antwortete mit dem Tor zum 3:3 (68.). Tim Wüstenberg schoss die Gäste in der 77. Minute in Front. Dennis Moll glich zum 4:4 aus (78.). Erst in der ersten Minute der Nachspielzeit markierte Lars Rawen den 5:4-Siegtreffer für Horneburg.

FC 26 Erkenschwick – DJK SF Datteln 6:3 (3:1):

Torreich war es auch hier. Joel Göttken (17.) und Johannes Hülsken schossen die Platzherren in Front. Thomas Nickel erzielte in der 40. Minute den Anschlusstreffer. Göttken sorgte für den 3:1-Pausenstand. Zwei Minuten nach Wiederanpfiff erhöhte Nico Wieke auf 4:1. Thomas Nickel sorgte mit seinen beiden Treffern zum 4:3 wieder für Spannung (50., 54.). Doch Mehmet Öztürk (63.) und Nico Wieke (69.) machten dann alles klar.

DJK SV GW Erkenschwick II – Kültürspor Datteln 5:1 (3:0):

Eine klare Niederlage kassierte Kültürspor in Erkenschwick. Tim Eisen (9.), Jan Mratzny (20.) und Danny Oeynhausen sorgten für die 3:0-Pausenführung der Grün-Weißen. Marvin Peterlin erhöhte in der 49. Minute auf 4:0. Zehn Minuten später gelang Gökhan Kuruel das 4:1. Für den 5:1-Endstand sorgte Jan Mratzny in der 67. Minute.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Stadtrat von Oer-Erkenschwick wächst ab September um vier Politiker - das sind die Hintergründe
Stadtrat von Oer-Erkenschwick wächst ab September um vier Politiker - das sind die Hintergründe
A 42 nach Gefahrgutunfall wieder freigegeben 
A 42 nach Gefahrgutunfall wieder freigegeben 
Überraschung! Die SG Suderwich wirft den TuS Hattingen aus dem Kreispokal
Überraschung! Die SG Suderwich wirft den TuS Hattingen aus dem Kreispokal
Kommunalwahl 2020: Mit diesen Rats-Kandidaten geht die SPD Waltrop ins Rennen
Kommunalwahl 2020: Mit diesen Rats-Kandidaten geht die SPD Waltrop ins Rennen
Warum ein römisches Totenbett aus Haltern in ganz Europa für Aufruhr sorgt 
Warum ein römisches Totenbett aus Haltern in ganz Europa für Aufruhr sorgt 

Kommentare