Fußball

So spielten die Dattelner Kreisligisten

DATTELN - Das Ostvest-Derby in der Kreisliga B ging an den SV Horneburg. Er besiegten den VfB Waltrop auf eigenem Platz mit 5:2.

Genclikspor Recklinghausen - SW Meckinghoven 2:0 (1:0):

Einen verdienten Sieg feierte Genclikspor, hatte zu Beginn aber Mühe mit den Meckinghovern. In der 40. Minute zirkelte Hakan Cayirli einen Freistoß zum 1:0 in die Maschen. Mangelnde Durchschlagskraft verhinderte in der zweiten Hälfte den Meckinghover Ausgleich. In der 88. Minute erzielte Süleyman Demirci das 2:0.

TuS Henrichenburg - SV Ahsen 1:2 (0:1):

Obwohl Ahsens Trainer Marcel Peters nach den frühen Verletzungen von Philip Stromberg (9.), Kevin Przybylski (12.) und Lukas Blasey (23.) früh auswechseln musste, zeigte seine Mannschaft in der ersten Hälfte eine engagierte Leistung. Bereits in der 9. Minute hatte Lukas Blasey seine Farben in Führung geschossen. Ab der 39. Minute mussten die Hausherren ohne Lukas Wels auskommen, der wegen Meckerns die Gelb-Rote Karte sah. Nach dem Seitenwechsel zeigten die Ahsener nichts mehr. Zwar erzielte Tobias Büning mit einem Freistoß das 0:2 (58.), dann aber ließen die Borussen den TuS spielen. Julian Niewind brachte ihn auf 1:2 heran (66.), mehr gelang Henrichenburg aber nicht mehr.

SV Horneburg - VfB Waltrop 5:2 (3:0):

Bereits nach acht Minuten verwandelte Dennis Moll von der Strafraumgrenze, nachdem er drei Waltroper Verteidiger aussteigen ließ. Die Hausherren bauten mit guten Vorstößen weiter Druck auf – und belohnten sich: Nach einer Ecke durch Moll gelang der Ball wieder zu ihm zurück, woraufhin er aus spitzem Winkel auf 2:0 erhöhte (22.). Noch vor der Pause traf Guse zum 3:0 (35.). Direkt nach Wiederanpfiff drehten die Gäste auf und verkürzten durch Dalibor Mikuljanac auf 3:1 (47.). Durch einen Fehlpass von Daniel Blum in der eigenen Hälfte kam der Ball zu Waltrops Joel Lehmann, der sich hierfür mit dem Treffer zum 3:2 bedankte (77.). Jens Randermann erhöhte auf 4:2 (78.). Bei einer Flanke in den Strafraum durch Erik Schefzick verpasste zwar Marcel Splettstößer knapp per Kopf, dahinter wartete jedoch Sven Moll, der per Volleyschuss den 5:2-Endstand besorgte (83.).

DJK SF Datteln - FC/JS Hillerheide 2:1 (0:1):

In den ersten 20 Minuten hatten die Gastgeber am Südringweg ihre Probleme, um in Tritt zukommen. Die Zurordnung passte nicht. In der 14. Minute traf Christoph Quinkenstein zur 1:0-Führung für die Gäste. Bis zur Pause verlief das Duell recht ausgeglichen, allerdings waren Einschussmöglichkeiten Mangelware. Wenige Momente vor der Pause glich Philipp Liese zum 1:1 aus. In der zweiten Halbzeit machten die Kanalstädter viel Druck. Den Siegtreffer erzielte Marvin Schirrmacher (86.)

SV Bossendorf - Kültürspor Datteln 5:2 (1:1):

Kaum hatte Schiedsrichterin Christa Terhechte die Partie angepfiffen, zappelte der Ball auch schon im Netz. Emrah Bicakci bediente Yasin Akcay, der zum 1:0 für die Gäste traf (1.). Zehn Minuten später egalisierte Max Ninnemann zum 1:1 (11.). Dabei blieb es auch bis zur Pause. Bis dahin hatte das Team von Trainer Serkan Civelek alles im Griff. Torchancen am laufenden Band konnten die Gäste nicht verwandeln. Auch nach dem Seitenwechsel dominierten nach wie vor die Dattelner das Geschehen. Ercüment Korkmaz markierte das zwischenzeitliche 2:1 für die Gäste (65.). Ab der 70. Minute brach Kültürspor konditionell. Binnen acht Minuten drehten die Haltener den Spieß um. Sinan Agnan per Eigentor (70.), Arne Feldmann (71.) sowie Philip Pieske (78.) und erneut Ninnemann (81.) ließen den Traum eines Gäste-Erfolges platzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Das "Wirxel-Haus" in Datteln steht im Internet zum Verkauf - treibt der Investor ein mieses Spiel? 
Das "Wirxel-Haus" in Datteln steht im Internet zum Verkauf - treibt der Investor ein mieses Spiel? 
Unfallflucht im Porsche - Hertener Autoverleiher versteht Suchaktion der Polizei nicht
Unfallflucht im Porsche - Hertener Autoverleiher versteht Suchaktion der Polizei nicht
Spaziergänge sind wie ein Hindernislauf - darüber ärgert sich ein Rentner (79)     
Spaziergänge sind wie ein Hindernislauf - darüber ärgert sich ein Rentner (79)     

Kommentare