+
Schlammschlacht: Kültürspors Muhammed Ibrahim Aden (r.) im Zweikampf mit Philipp Klein.

Fußball

Spitzenreiter und Verfolger spielen unentschieden

DATTELN - Spitzenreiter SV Horneburg II kam in der Kreisliga C 4 nur zu einem Unentschieden, doch Verfolger SV Borussia Ahsen II konnte die Chance nicht nutzen, spielte ebenfalls remis und bleibt hinter den Horneburgern (13 Punkte), RW Erkenschwick II (11) mit zehn Zählern auf dem dritten Tabellenplatz.

Kültürspor Datteln II – DJK SF Datteln II 3:3 (1:1):

Ein faires und ausgeglichenes Spiel sahen die Zuschauer auf dem durchgeweichten Ascheplatz. Die Gäste gingen in der 10. Minute durch Martin Koletzek mit 0:1 in Führung. Zwei Minuten vor der Pause konnte Ali Kalinsazlioglu per Foulelfmeter ausgleichen. Kalinsazlioglu schoss die Hausherren in der 55. Minute auch mit 2:1 in Führung. Per Handelfmeter markierte Alper Kumru das 2:2 (60.). Dominik Ringens schoss die DJK SF wieder in Führung (75.). Fast mit dem Schlusspfiff glückte Kalinsazlioglu der Treffer zum 3:3-Endstand.

DTSG Herten III – SW Meckinghoven III 0:2 (0:1):

Die Gäste taten sich schwerer als erwartet. „Die Jungs haben wohl die vier Niederlagen der Hertener gesehen und den Gegner ein wenig auf die leichte Schulter genommen“, mutmaßte Trainer Paul Preuth. Dennoch reichte es zum Sieg. Mirco Goldstein erzielte in der 31. Minute das 0:1. Benjamin Dibekoglu traf in der 55. Minute zum 0:2.

SV Horneburg II – SV Bossendorf III 2:2 (0:1):

Auch das Spiel des Spitzenreiters litt unter den Regengüssen. „Wäre alles optimal gewesen, hätten wir gewinnen müssen“, sagte Horneburgs Trainer Deniz Paluskiewicz im Nachhinein. Auf dem schwer bespielbaren Platz spielten sich die Hausherren in der ersten Hälfte viele Chancen heraus, trafen aber nicht. So mussten die Horneburger in der 21. Minute das 0:1 durch Tobias Machowiak hinnehmen. Doch nach dem Seitenwechsel kamen die Gastgeber gut zurück. Einen Foulelfmeter verwandelte Andre Klaus zum 1:1 (51.). Nemanja Djuric erhöhte auf 2:1 (65.). Marc Bachor gelag in der 78. Minute das 2:2.

SV Borussia Ahsen II – SV Herta RE III 2:2 (0:1):

Die Mannschaft von Trainer Willi Kroos traf auf enorm kampfstarke Recklinghäuser. Die Gäste gingen durch Mohamed El Osman mit 0:1 in Führung (35.). Erst kurz nach der Pause traf David Krämer zum 1:1-Ausgleich. In der zweiten Hälfte agierten die Borussen wesentlich besser und gingen durch einen verwandelten Foulelfmeter von Tim Exner mit 2:1 in Führung (60.). Doch in der 73. Minute konnte Velui Göcük noch ausgleichen. „Schade“, sagte Kroos, „weil Horneburg Federn gelassen hat. Aber mehr war nicht drin.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Glatteis im Vest, Parkplatz-Ärger in Marl, BVB ohne Witsel gegen Prag
Glatteis im Vest, Parkplatz-Ärger in Marl, BVB ohne Witsel gegen Prag
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - eine Frage ist geklärt
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - eine Frage ist geklärt
Enormer Sachschaden und zwei Leichtverletzte: Unfall an altbekannter Kreuzung
Enormer Sachschaden und zwei Leichtverletzte: Unfall an altbekannter Kreuzung

Kommentare