+
Bei der Stadtmeisterschaft trafen die DJK SF und der SVH aufeinander. Hier zieht Horneburgs Jens Randermann (r.) gegen Marvin Schöpf ab. Beide werden am Sonntag fehlen.

Fußball

DJK Sportfreunde und Horneburg bestreiten Derby

DATTELN - Für den Fusionsklub DJK Sportfreunde Datteln steht am Sonntag das erste Derby in der Meisterschaft auf dem Programm. Um 15 Uhr empfängt sie am Südringweg den SV Horneburg. Kültürspor Datteln gestiert bei Teut. SuS Waltrop II.

DJK SF Datteln - SV Horneburg (So., 15 Uhr):

Mit einem 1:1-Remis trennten sich die Dattelner Teams bei der diesjährigen Feldstadtmeisterschaft. Eine Prognose auf das kommende Spiel will daraus aber niemand ziehen. „Die Stadtmeisterschaft ist für mich kein Maßstab, die blende ich völlig aus“, sagt SVH-Coach Rüdiger Bona.

Personell läuft der SVH aktuell vor allem offensiv auf dem Zahnfleisch: Jens Randermann befindet sich im Urlaub, Tobias Guse beklagte im Donnerstagstraining Leistenbeschwerden. Gesperrt sind die Gebrüder Moll – Sven für ein Spiel, Dennis für zwei. Außerdem ist Routinier Ilter Kirici privat verhindert.

„Bei uns ist es anders“, sagt Dattelns sportlicher Leiter Philipp Liese, „wir sind offensiv gut besetzt, aber defensiv zu fahrig.“ Das ist ein Grund dafür, dass die DJK Sportfreunde vorläufig nur auf Tabellenrang zwölf stehen. „Wir hätten uns eine andere Ausgangslage gewünscht“, sagt Liese weiter, „denn nach Horneburg geht es zu RW Erkenschwick. Wenn wir da nicht aufpassen, sind wir ganz weit unten drin.“ Bei den Dattelnern fehlen Marvin Schöpf, Sebastian Fuchs und Kevin Fisler.

Teut. SuS Waltrop - Kültürspor Datteln (So., 13 Uhr):

Mit fast voller Mannschaftsstärke konnte Kültürspor in dieser Woche wieder trainieren. Trainer Serkan Civelek erwartet einen unangenehmen Gegner.

In der vorigen Woche hatte das Training noch fast gänzlich dem Opferfest weichen müssen. Trotzdem rang Kültürspor dem SV Titania einen Punkt beim 1:1-Remis ab. In dieser Woche war der Trainingskader wieder fast komplett. Eine gute Ausgangslage für Civelek und seine Elf.

Der Dattelner Trainer darf auf große Verstärkung hoffen: Mit Ex-Spielertrainer Emrah Bicakci und Ali Ziya Cengiz könnten am Sonntag zwei wichtige Leistungsträger zum Kader stoßen. Bicakci hatte in der Winterpause der vergangenen Saison seinen Rücktritt verkündet, da er sich einer Knie-OP unterzog. In der Folge verließ auch Cengiz die Kültürspor-Elf.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Klaffendes Loch im Bürgersteig: Westnetz muss keine Konsequenzen ziehen
Klaffendes Loch im Bürgersteig: Westnetz muss keine Konsequenzen ziehen
Ampel nach Stromausfall wieder in Betrieb 
Ampel nach Stromausfall wieder in Betrieb 
10:2 Tore, sechs Punkte  - TuS 05 Sinsen marschiert  in die Zwischenrunde
10:2 Tore, sechs Punkte  - TuS 05 Sinsen marschiert  in die Zwischenrunde
Ärgernis Baulücken: Was die Stadt dagegen tun kann  
Ärgernis Baulücken: Was die Stadt dagegen tun kann  
Stadtpark - Eine weitere Ratsfraktion unterstützt nun die Bürgerinitiative
Stadtpark - Eine weitere Ratsfraktion unterstützt nun die Bürgerinitiative

Kommentare