+
Meckinghovens Steven Mackiol (r.) schirmt hier den Ball vor VfB-Akteur Alexander Jerichow ab.

Fußball

SWM-Trainer Senking sieht trotz der 0:3-Niederlage gute Ansätze

  • schließen

Am Ende blieben zwei von fünf Testspielen übrig. Die gestalteten sich für die Dattelner Klubs höchst unterschiedlich.

  • Platzsperre beim FC 26 Erkenschwick
  • Abwehrfehler führt zum 1:0
  • Knapper Erfolg für Horneburg

Beim FC 26 Erkenschwick war nach den heftigen Regenfällen der Platz gesperrt. Pech für den SV Borussia Ahsen, der gegen den FC 26 I testen wollte, Pech aber auch für Kültürspor Datteln, geplanter Gegner des FC 26 II.

Waltrop schaltet Gang zurück

Eine deutliche 0:3-Niederlage kassierte A-Kreisligist SW Meckinghoven beim Spitzenreiter der Kreisliga B 4, dem VfB Waltrop. Emir Tavalioglu nutzte in der 15. Minute einen Abwehrfehler zum 1:0. Danach riss bei den Meckinghovern der Faden. Daniel Heider traf nach einem Eckstoß per Kopf zum 2:0 (30.). Nach dem Seitenwechsel schalteten die Hausherren einen Gang zurück. Für die endgültige Entscheidung sorgte erneut Heider in der 88. Minute. „Wir hatten vor allem während der ersten 15 Minuten gute Ansätze“, erklärte Meckinghovens Trainer Olaf  Senking nachher.

DJK SF findet nicht ins Spiel

Eine 0:4 (0:3)-Niederlage musste B-Ligist DJK SF Datteln beim A-Ligisten DJK GW Erkenschwick hinnehmen. In der ersten Hälfte fanden die Dattelner überhaupt nicht ins Spiel. Per Foulelfmeter traf Nico Weißfloh zum 1:0 (20.). Jan Mrazny (30., 35.) sorgte mit einem Doppelschlag für den 3:0-Pausenstand. Nach dem seitenwechsel sorgte Bastian Hetz (55.) für den Endstand.

Sieg hätte höher ausfallen können

Einen 1:0 (0:0)-Erfolg hat der SV Horneburg im Testspiel bei BW Alstedde II verzeichnen können. Die Gäste ließen den Ball gut laufen, waren aber trotz zahlreicher Chancen nicht konsequent genug vor dem gegnerischen Tor - 0:0 zur Pause. In Hälfte zwei bahnte sich der SVH vermehrt den Weg zum Alstedder Kasten. Calvin Harres sah nach Vorarbeit von Ariel Ziolkowski, dass BW-Keeper Dennis Munko zu weit draußen stand. Das nutzte Harres eiskalt aus und traf zum 1:0 (71.).  „Wir hätten deutlich höher gewinnen können“, erklärte Marcel Splettstößer, der zusammen mit Tobias Guse die Horneburger trainiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Drei Jahre dauerten die Diskussionen - jetzt rollen an der Süder Grundschule die Bagger
Drei Jahre dauerten die Diskussionen - jetzt rollen an der Süder Grundschule die Bagger
Vorbereitung auf der Zielgeraden - 1. FFC Recklinghausen 2003 unterzieht sich letztem Test
Vorbereitung auf der Zielgeraden - 1. FFC Recklinghausen 2003 unterzieht sich letztem Test
Schock an Rosenmontag! Frau aus Dortmund von Straßenbahn überfahren - tot!
Schock an Rosenmontag! Frau aus Dortmund von Straßenbahn überfahren - tot!
Kartoffelsalat & Imperativ
Kartoffelsalat & Imperativ
Jeckes Treiben in Oer-Erkenschwick - hier ändern sich am Rosenmontag die Öffnungszeiten
Jeckes Treiben in Oer-Erkenschwick - hier ändern sich am Rosenmontag die Öffnungszeiten

Kommentare