2:0 gegen Eintracht Erle

Alemdar und Cengiz richten's: Kültürspor II steigt in die B-Liga auf

DATTELN - Wiesenstraße, 16.44 Uhr: Heimlich machen sich die Fans bereit für ein rauschendes Fest. Eimer werden gefüllt, die Sektflaschen in unscheinbaren Tüten angeschleppt. 16.48 Uhr: Schiri Christian Bärwald pfeift ab, die Party steigt – Kültürspor II feiert den B-Liga-Aufstieg.

Eigentlich sogar viel mehr als das. Als einer der ersten findet Serkan Civelek, Trainer der Senioren I, die schon vor Wochen den Aufstieg in die Kreisliga A gefeiert hat, Worte: „Das ist ein Erfolg der Mannschaft, die vor allem Geschlossenheit gezeigt hat.“ Große Reden werden nach dem 2:0-Erfolg gegen die Gratulanten von Eintracht Erle nicht geschwungen. Schlachtrufe auf türkisch, die fast 200 Zuschauer haben keine Probleme diese zu verstehen. Sekt- und Wasserduschen, Umarmung hier und Handschlag dort. Durch den Sieg der zweiten Mannschaft, die mit acht Punkten einen der beiden Aufstiegsplätzen gesichert hat, schließt Kültürspor zumindest sportlich betrachtet eines der erfolgreichen Jahre der Klubgeschichte ab. Beide Seniorenmannschaften steigen auf, das gab’s seit Gründung 1988 in dieser Form nicht. Dass es die zweite Mannschaft aber kann, hat sie schon einmal bewiesen. „Das ist aber schon fast 20 Jahre her“, sagt Civelek. Perfekt gemacht hat den zweiten Sieg nacheinander zunächst Sinan Alemdar. Der Spielmacher war am Sonntag immer dabei, wenn es im Erler Strafraum gefährlich wurde. Und so war’s wenig verwunderlich, dass Alemdar nach einer knappen halben Stunde mit seinem Torriecher das 1:0 besorgte – unter frenetischem Jubel des zahlreichen Anhangs. Und auch nach der Pause war Alemdar der Mann, der die Angriffe einleitete. Doch wie schon im Heimspiel gegen Maria-Veen (1:1), wollte das zweite Tor nicht fallen. Beste Chancen ließen die Dattelner liegen, hatten in Erle aber auch einen Gegner, der das nicht zu bestrafen wusste. Und so dauerte es bis zur Schlussphase, ehe Murat Cengiz nach einem Foulspiel an Ali Ziya Cengiz per Elfmeter das 2:0 schoss (88.). Danach wusste auch Schiri Bärwald, dass hier nicht mal mehr die Würstchen oder Köfte (türkische Frikadellen) anbrennen würden...

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Tritte und Schläge auf der Bergstraße: Blutendes Opfer kommt ins Krankenhaus
Tritte und Schläge auf der Bergstraße: Blutendes Opfer kommt ins Krankenhaus
Rote Ampeln überfahren und Unfall gebaut -  Fahranfänger rast Polizei davon
Rote Ampeln überfahren und Unfall gebaut -  Fahranfänger rast Polizei davon
Prozess um Rapper-Schießerei in Oer-Erkenschwick wird neu aufgerollt - aus diesem Grund
Prozess um Rapper-Schießerei in Oer-Erkenschwick wird neu aufgerollt - aus diesem Grund
Rollstuhlfahrer rastet vor Polizeiwache aus - plötzlich zieht er ein Messer
Rollstuhlfahrer rastet vor Polizeiwache aus - plötzlich zieht er ein Messer

Kommentare