+
Mit drei Toren sicherte Bülent Kirkagac – hier im Dribbling gegen Adel Shah Fakhri (links) und Mehmet Köksal – seinem Team einen Punkt.

Gegner Vinnum leistet beim 6:0 wenig Gegenwehr

Kültürspor locker und leicht zum Erfolg

  • schließen

DATTELN - Er trifft, wie er will: Auch beim 6:0 (2:0)-Erfolg von Kültürspor über Westfalia Vinnum war Torjäger Bülent Kirkagac wieder zweimal erfolgreich.

Schwierig zu bewerten war für Kültürspors Spielertrainer Emrah Bicakci die Leistung seiner Mannschaft dabei. Denn um ein echter Prüfstein zu sein, war Vinnum einfach zu schwach. „Wir haben uns ohne Mühe durchgespielt“, sagte Bicakci. „Das war teilweise gut. Hinten haben wir nichts zugelassen.“

Und vorne, da fielen die Treffer. Vor dem Seitenwechsel noch zurückhaltend. Zum 2:0-Pausenstand waren Orhan Karakabak (7.) und Bugra Öztürk (26.) erfolgreich. Nach Wiederbeginn trugen sich dann noch Baris Salman (58.), Olivio Patricio Goncalves (68.) sowie zweimal Torjäger Bülent Kirkagac (78., 87.) in die Schützenliste ein. „Das war ein Arbeitssieg“, bilanzierte Emrah Bicakci, dessen Team am Donnerstag den FC 26 Erkenschwick zum Ostvestderby an der Wiesenstraße erwartet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Mann in blauer Jacke onaniert vor 70-jähriger Seniorin - Polizei sucht den Unbekannten
Mann in blauer Jacke onaniert vor 70-jähriger Seniorin - Polizei sucht den Unbekannten
Ins Gesicht geschlagen und mit Flasche beworfen: Streit eskaliert am Busbahnhof
Ins Gesicht geschlagen und mit Flasche beworfen: Streit eskaliert am Busbahnhof

Kommentare