+
Vor seinem Wechsel nach Dortmund spielte Alexander Mazur für den VfL Eintracht Hagen II, dessen Trikot er hier noch trägt. Beim Duell mit seinen Ex-Kollegen muss er heute aber zuschauen.

Handball

Verbandsliga hat Vorrang vor der Kreisliga C

  • schließen

DATTELN - Alexander Mazur ist höherklassig für den OSC Dortmund am Ball. Wenn es die Zeit zulässt, kickt er aber auch gerne für die DJK SF II.

Zurzeit allerdings ist der 26-Jährige gar nicht am Ball, denn er befindet sich nach einer Knieverletzung erst wieder im Aufbautraining. „Mein Ziel ist jetzt zunächst, für den Handball fit zu werden, und dann kann ich auch wieder an einen Einsatz im Fußball denken“, sagt er.

Wegen seiner Verletzung kann Mazur das heutige Spiel der Dortmunder gegen seine ehemalige Mannschaft des VfL Eintracht Hagen II auch nur von der Tribüne aus verfolgen. In Hagen hatte Mazur zwar zum Kader des Zweitligateams gehört, aber den Sprung letztendlich nicht geschafft. „Es hat nicht sein sollen, das hatte unterschiedliche Gründe“, sagt er im Rückblick.

Und es war nicht unbedingt zum Schaden seiner Fußball-Kameraden von der DJK SF Datteln II. Denn immer, wenn ein Spieltag nicht durch den Handball blockiert wird, tritt Alexander Mazur auch gerne vor den Ball. Wäre er dauerhaft in der 2. Bundesliga aufgelaufen, die Laufbahn als Fußballer wäre wohl zu Ende gewesen. So sagt Mazur aber: „Ich hatte zum Glück immer Trainer, die gesagt haben, mach das mal ruhig.“ Natürlich aber hatte der Handball im Zweifelsfall immer Vorrang vor dem Fußball.

Alexander Mazur war zunächst ein guter Handballer und fing dann mit dem Fußballspielen an. Die Idee war im Freundeskreis entstanden: „Nach dem Abitur wollten wir uns nicht aus den Augen verlieren und haben uns dann als Fußballmannschaft angemeldet“, erzählt er. Zunächst spielten Mazur und seine Freunde seit 2013/14 als SF Germania Datteln III. Nach der Fusion der Germanen mit der DJK Eintracht gehören immer noch einige von damals zu Stamm der DJK Sportfreunde Datteln II.

In der Kreisliga C läuft es für die Mannschaft von Trainer David Glanert gut, aktuell reiht sie sich auf Tabellenplatz drei ein. „Klar will jeder gewinnen“, sagt Alexander Mazur. „Aber in erster Linie geht es um Spiel und Spaß.“ Er habe sich selbst darüber gewundert, dass die Kameradschaft, die er so schätzt, nicht gelitten habe – obwohl die Mannschaft mit der Fusion neu zusammengestellt wurde. Im Vereinsheim am Südringweg sitze man nach dem Freitagstraining auch schon einmal recht lange noch zusammen.

Alexander Mazur ist auf dem Handballfeld mit seiner Länge von zwei Metern ein wurfgewaltiger Rückraumspieler, der seine volle Wucht in die Waagschale wirft. Und was ist er für ein Fußballer? „Ich habe ein bisschen Ballgefühl und bekomme einen Pass zum Mitspieler“, sagt er. Meist agiert er auf der Zehnerposition oder als Sturmspitze.

Da helfen ihm natürlich seine Größe und die Athletik aus dem Handball weiter. „Die gegnerischen Verteidiger freuen sich immer, wenn es eine Standardsituation für uns gibt“, sagt Alexander Mazur mit einem Lachen. „Der Spruch, den ich am häufigsten von ihnen höre, ist: Ich brauche eine Leiter.“ Bis die Gegenspieler in der Kreisliga C wieder Kopfballduelle mit Alexander Mazur (kl. Foto) fürchten müssen, wird aufgrund seiner Verletzung noch einige Zeit vergehen. Zumal der Handball oberste Priorität hat. Mit dem OSC verfolgt Mazur, der bei der Stadtverwaltung Dortmund ein duales Studium macht, hohe Ziele. „Unser Anspruch ist es, oben mitzuspielen“, sagt er und hofft, dabei bald wieder mithelfen zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Verkehrschaos vor Schalke-Spiel
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Verkehrschaos vor Schalke-Spiel
Ed-Sheeran-Groove trifft auf 80er-Jahre-Feeling mit Tony Hadley
Ed-Sheeran-Groove trifft auf 80er-Jahre-Feeling mit Tony Hadley
Schalke verliert 0:3 gegen Bayern München - dennoch macht der Auftritt Mut
Schalke verliert 0:3 gegen Bayern München - dennoch macht der Auftritt Mut
Verkehrschaos vor dem Schalke-Spiel gegen Bayern München - aus diesem Grund
Verkehrschaos vor dem Schalke-Spiel gegen Bayern München - aus diesem Grund

Kommentare