+
Gruppenbild mit Bundestrainer Bruno Tsafak (r.): die Dattelner Judokas Leon Cidam, Jonas Nowak, Matti Lange und Numan Kaya (v.l.).

Judo

Ein Training mit dem U18-Bundestrainer

DATTELN - 200 Judokas aus ganz Nordrhein-Westfalen besuchten den Landesleistungsstützpunkt Duisburg. Zu Besuch war U18-Bundestrainer Bruno Tsafak, der zwei Trainingseinheiten auf Spitzenniveau leitete und sich einen allgemeinen Eindruck vom Leistungsniveau der NRW-Judokas verschaffte.

Die Landestrainer und auch die Trainer der anderen NRW-Stützpunkte waren mit ihren Schützlingen angereist. Vom Dattelner Judoclub waren Leon Cidam, Jonas Nowak, Matti Lange und Numan Kaya mit von der Partie. Als Betreuer war Jan Droste dabei. Sowohl das Training für die U15 als auch das Training ab der Altersklasse U18 bot den Teilnehmern sehr gute Möglichkeiten, sich mit starken Trainingspartnern zu messen. Insgesamt eine gute Vorbereitung auf die anstehenden Meisterschaftsserien von der U15 bis zur U21.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Mann vergisst brennende Kerze – plötzlich steht die ganze Wohnung in Flammen
Mann vergisst brennende Kerze – plötzlich steht die ganze Wohnung in Flammen
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Feuer, sechsstelliger Schaden, Versicherungsärger: Warum Taha Talü sich trotzdem durchbiss
Feuer, sechsstelliger Schaden, Versicherungsärger: Warum Taha Talü sich trotzdem durchbiss
Bürgermeisterkandidat für 2020 in Oer-Erkenschwick - die SPD hat sich nun doch entschieden
Bürgermeisterkandidat für 2020 in Oer-Erkenschwick - die SPD hat sich nun doch entschieden

Kommentare