+
Alle sind Sieger. Die Minikicker der fünf teilnehmenden Vereine nach Turnierende.

Jugendfußball

SG Hillen erster Sieger beim Giezek Turnier

DATTELN - Der Fußball-Nachwuchs der SG Hillen hat am Samstagnachmittag den E-Juniorenwettbewerb beim 19. Ludwig Giezek Turnier des SV Horneburg gewonnen. Die Recklinghäuser setzten sich im Finale mit 2:0 gegen den TuS Haltern durch. Platz drei ging an den TuS Henrichenburg, der VfB Waltrop III wurde Vierter.

Das E-Jugendturnier litt unter dem Fehlen des FC 26 Erkenschwick und der DJK SF Datteln. Dummes Missverständnis aus Sicht der Erkenschwicker und der DJK Sportfreunde: Man hatte einen veralteten Spielplan in der Hand, nach dem die E-Jugendspiele noch für den Pfingstsonntag angesetzt waren.

In der Vorrundengruppe A setzte sich der TuS Haltern souverän mit 12 Punkten bei 7:0 Toren durch. Henrichenburg belegte Rang zwei (7/7:3) vor GW Erkenschwick (6/5:5), dem SV Horneburg (4/3:6) und der DJK SF Datteln, deren Spiele mit 0:2 gewertet wurden. In der Gruppe B hatte die SG Hillen mit der makellosen Bilanz von 12 Punkten und 10:0 Toren die Nase vorn. Der VfB Waltrop III (7/7:4), Kültürspor Datteln (5/5:6), Titania Erkenschwick (4/1:7) und der FC 26 (0/0:8) belegten die Plätze. Im Halbfinale gegen den VfB Waltrop III stellte Haltern die klar bessere Mannschaft, gewann mit 2:0 und hatte sogar noch Pech mit einem Lattenschuss. Auch das zweite Halbfinale zwischen Hillen und Henrichenburg endete mit einem 2:0-Sieg für die Recklinghäuser.

Das Spiel um Platz sieben gewann Titania Erkenschwick gegen Gastgeber Horneburg mit 2:1. Platz fünf belegte GW Erkenschwick mit einem 3:0-Erfolg über Kültürspor. Im Spiel um Platz drei benötigte Henrichenburg das Neunmeterschießen, um mit 4:2 gegen den VfB Waltrop III zu gewinnen. Nach der zehnminütigen regulären Spielzeit hatte es 2:2 gestanden. Beide Waltroper Schützen verfehlten ihr Ziel, die zwei Henrichenburger trafen. „Held“ des Endspiels war Hillens Marco Lühn, der beide Treffer gegen Haltern erzielte. Zum Torwart des Turniers wählten die Trainer Ali Ahmad vom VfB Waltrop.

Den Tag hatten die G-Junioren mit ihrem Spielfest eröffnet. Hier waren Kültürspor Datteln, SC Schaffrath 95, DJK Nette, SV Dorsten-Hardt und GW Erkenschwick am Start. Die Mannschaft des SV Hochlar 28 hatte wegen der Sturmwarnung abgesagt.

Meistgelesen

Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Stürzender Baum zerstört vorbeifahrendes Auto komplett - Insassen hatten Riesenglück
Stürzender Baum zerstört vorbeifahrendes Auto komplett - Insassen hatten Riesenglück
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Einbrecher in Herten verschanzt sich im Badezimmer - und ist plötzlich veschwunden
Einbrecher in Herten verschanzt sich im Badezimmer - und ist plötzlich veschwunden
Widersprüchliche Umfragen für die neue SPD - AKK rechnet mit Walter-Borjans ab
Widersprüchliche Umfragen für die neue SPD - AKK rechnet mit Walter-Borjans ab

Kommentare