+
Ahsens Tobias Büning versucht sich hier mit einem Schuss, hat aber kein Glück.

Kreisliga A2

Ahsen und SWM sehnen einen Erfolg herbei

  • schließen

DATTELN - Es läuft nicht nach Wunsch bei den beiden Dattelner A-Kreisligisten. Sowohl für den SV Borussia Ahsen als auch für SW Meckinghoven wäre ein Sieg am Wochenende aus unterschiedlichen Gründen eine wichtiger Schritt nach vorne.

SV Borussia Ahsen – SV Hochlar (So., 14.30 Uhr, Gerneberg).

Es ist keine einfache Zeit für die Fußballer am Gerneberg. „Die Mannschaft so angeschlagen zu sehen, ist für die Jungs und mich schon hart“, sagt Trainer Marcel Peters.

Er muss bekanntlich eine Personalmisere managen, die ihresgleichen sucht, die Liste der Ausfälle ist länger als die der Spieler, die auflaufen können. „Für Sonntag habe ich acht fitte Spieler“, sagt Peters, der wieder die A-Junioren Moritz Meer, Felix Blasey und Finley Max mit dazu nehmen wird. „Aber das ist diesmal auch nicht so einfach, denn sie haben am Sonntagvormittag auch noch ihr eigenes Meisterschaftsspiel.“

Verglichen mit der 0:1-Niederlage bei Genclikspor fällt Tim Köttermann weg, der wegen einer Zerrung in Recklinghausen früh runter musste. Auch wenn es auf der anderen Seite nur einen Rückkehrer zu vermelden gibt, könnte der doch wichtig werden: Tobias Büning ist im Normalfall Leistungsträger und Offensivkraft. Und in der Offensive hatten die leidenschaftlich verteidigenden Ahsener bei Genclikspor große Probleme, nur ganz selten kamen sie beim Tabellenzweiten zum Abschluss. „Ich hoffe, dass wir das eine Tor, das wir uns in Recklinghausen fangen, diesmal sparen und vorne eine Offensivaktion zum Erfolg führt“, sagt Marcel Peters vor der Begegnung mit den spielstarken Hochlarern.

Westfalia Vinnum – SW Meckinghoven (So., 14.30 Uhr).

Für SWM-Trainer Michael Nachtigall reichte das 1:1 zuletzt gegen den SV Herta Recklinghausen nicht als Wiedergutmachung für die vorhergehenden drei Niederlagen. „Wir haben die Zweikämpfe nicht gesucht und nicht geführt“, sagt er. „Es ist immer noch nicht so, wie wir uns das vorstellen. Dabei haben wir ja auch schon häufig gezeigt, dass wir es können.“ Die nächste Gelegenheit, wieder in die Spur zu finden, gibt’s in Vinnum. Die Gastgeber haben den Anschluss an die Topplätze nach zwei Niederlagen verloren. „Ich gehe davon aus, dass sie sich auch rehabilitieren wollen“, sagt Michael Nachtigall. „Ich erwarte Vinnum gewohnt spielstark und aggressiv. Wir müssen da beweisen, dass wir bereit sind, bis an die Schmerzgrenze zu gehen.“ Den Meckinghovern fehlt weiter Keeper Dennis Apitzsch mit Leistenproblemen, dafür kehrt Kapitän David Krück nach abgesessener Gelb-Sperre zurück. Große Fragezeichen stehen noch hinter den Einsätzen von Nico Thoneick, Elias De Ranca (Sprunggelenk) und Sascha Weber (gebrochene Nase).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Recklinghausen lockt mit verkaufsoffenem Sonntag in die Altstadt - und mehr
Recklinghausen lockt mit verkaufsoffenem Sonntag in die Altstadt - und mehr
Die U17 des VfB Waltrop muss nach Schalke: "Wir sind nicht chancenlos"
Die U17 des VfB Waltrop muss nach Schalke: "Wir sind nicht chancenlos"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Gina-Lisa Lohfink zeiht sich bei Instagram aus - Fans gehen viel zu weit
Gina-Lisa Lohfink zeiht sich bei Instagram aus - Fans gehen viel zu weit

Kommentare