4:2 in Lenkerbeck

SV Horneburg bleibt auch im sechsten Spiel in der Erfolgsspur

LENKERBECK - Der SV Horneburg bleibt in der Erfolgsspur und ist seit nunmehr sechs Spielen ungeschlagen. Bei der DJK Germania Lenkerbeck setzte sich die Elf von Michael Blum mit 4:2 (3:0) durch.

Schon zur Pause hatten die Gäste vom Landwehrring für die Vorentscheidung gesorgt. „Wir haben von Anfang an das Heft in die Hand genommen“, beschrieb SVH-Vorsitzender Rolf Buddäus den Spielverlauf. Man habe dem Gegner keine Luft zum Atmen gelassen.

Die ersten Nadelstiche setzten die Horneburger in den ersten 20 Minuten, unter anderem durch Sedat Kilicarslan und Marc Möllenbrink. Eine halbe Stunde war absolviert, da besorgte Michel Pfeiffer das 1:0 für die Gäste. Nach einem Emeljanow-Pass aus der Tiefe machte Pfeiffer zwei Gegenspieler „nass“ und traf zur Führung. Die Partie lief gerade zwei Minuten weiter, da hallte erneut Horneburger Torjubel durch die Sportanlage „An der Burg“. Marc Möllenbrink erhöhte auf 2:0 (32.). Kilicarslan stockte kurz vor dem Gang in die Kabinen auf den 3:0-Halbzeitstand auf (43.).

Die Butter ließ sich das Blum-Team in Hälfte zwei nicht mehr vom Brot nehmen. Martin Tegtmeier machte mit dem 4:0 (Handelfmeter) nach der Pause schnell alles klar (47.). Zwischenzeitlich habe der SVH immer wieder gefährliche Konter gesetzt, diese aber nicht mehr verwandelt, so Buddäus. Die beiden Gegentreffer waren da nur noch Ergebniskosmetik (72./85.).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Volleyballerinnen der U20/II ungeschlagen Meister
Volleyballerinnen der U20/II ungeschlagen Meister
Volleyballerinnen der U20/II ungeschlagen Meister
Der Vorstand des SSV Horneburg bleibt zusammen
Der Vorstand des SSV Horneburg bleibt zusammen
Der Vorstand des SSV Horneburg bleibt zusammen
Torwart Max Halberstadt will sich in der Kreisliga A beweisen
Torwart Max Halberstadt will sich in der Kreisliga A beweisen
Torwart Max Halberstadt will sich in der Kreisliga A beweisen
SWM und Ahsen verschenken Punkte, DJK SF macht es spannend
SWM und Ahsen verschenken Punkte, DJK SF macht es spannend
SWM und Ahsen verschenken Punkte, DJK SF macht es spannend
Jetzt geht's um den Aufstieg
Jetzt geht's um den Aufstieg
Jetzt geht's um den Aufstieg

Kommentare