+
Als Titelverteidiger und Ausrichter geht der SV Borussia Ahsen an den Start.

Neuer Modus bei der Fußball-Stadtmeisterschaft

Mit einem neuen Konzept will Ausrichter SV Borussia Ahsen die Fußball-Stadtmeisterschaft 2019 attraktiver machen. Gespielt wird im Juli nur an drei Tagen und der Gewinner des City-Cups erhält ein Startrecht bei den Titelkämpfen.

Die Kritik im vergangenen Jahr war groß: Sportlich unattraktiv und zu aufgebläht waren die Fußball-Stadtmeisterschaft und der City-Cup für Zweitvertretungen in Datteln.

Zehn Tage dauerten die lokalen Titelkämpfe. Durch die Fusion von Germania und Eintracht Datteln waren nur noch fünf Vereine am Start. So wurde – sowohl im City-Cup als auch bei der Stadtmeisterschaft – im Modus „Jeder-gegen-Jeden“ gespielt, mit jeweils einem City-Cup-und einem Stadtmeisterschaftsspiel pro Tag. Als Sieger ging der SV Borussia Ahsen hervor, der in diesem Jahr der Gastgeber sein wird.

Dort hat man sich im Vorfeld eine Menge Gedanken gemacht. Bei der Vorbesprechung der Stadtmeisterschaft 2019 stellten Ahsens 1. Vorsitzender Franz-Josef Schlathölter und der 2. Vorsitzende Marc Schmülling den anderen beteiligten Vereinen das neue Konzept vor, das sie ausgearbeitet hatten.

„Bei diesem Treffen wollten wir auch die Stadtmeisterschaft des Vorjahrs sowie die ausgefallene Hallen-Stadtmeisterschaft aufarbeiten“, bedauert Klaus Herrmann, Vorsitzender von SW Meckinghoven, „leider fehlten aber – trotz termingerechter Einladung – Vertreter des SV Horneburg sowie von Kültürspor Datteln.“ Eine schlanke Organisation sowie eine höhere sportliche Attraktivität hatten sich Schlathölter und Schmülling bei der Planung auf den Aufgabenzettel geschrieben. Und so soll die Dattelner Stadtmeisterschaft 2019 aussehen:

Am Samstag, 13. Juli, findet der City-Cup statt. Teilnehmen werden SW Meckinghoven II, SW Meckinghoven III, Borussia Ahsen II und die DJK Sportfreunde Datteln II sein. Um 15 Uhr – so die Auslosung – beginnt die Partie Meckinghoven II – Ahsen II, um 16 Uhr spielen die DJK SF und Meckinghoven III gegeneinander. Um 17 Uhr findet das Finale statt. Die Spielzeit beträgt jeweils zwei Mal 22,5 Minuten (= 45 Minuten).

„Der Sieger“, so erklärt Schmülling, „qualifiziert sich für die Stadtmeisterschaft. So kommen wir hier dann auf sechs Mannschaften, und wir können wieder im Gruppenmodus spielen.“ Die Gruppen werden im Anschluss an den City-Cup ausgelost.

Gesetzt ist dann in der Gruppe A die Erstvertretung des City-Cup-Siegers, in Gruppe B der City-Cup-Sieger selbst.

Die Spiele der Stadtmeisterschaft werden dann kompakt an drei Tagen stattfinden. Die Gruppe A spielt am Dienstag, 16. Juli (18 Uhr, 19 Uhr, 20 Uhr), die Gruppe B am Donnerstag, 18. Juli (gleiche Anstoßzeiten). Auch hier beträgt die Spielzeit jeweils zwei Mal 22,5 Minuten. Am Samstag, 20. Juli, werden um 15 Uhr und 16 Uhr die beiden Halbfinals der jeweils beiden Gruppenersten ausgespielt, um 17 Uhr folgt das Finale. „So haben wir in 180 Minuten einen Stadtmeister“, erklärt Schmülling, „kompakt, spannend, innovativ. Und wir haben – wie 2017 in Horneburg – wieder ein echtes Endspiel.“

Begeistert zeigt sich Klaus Herrmann: „Da hat sich jemand richtig Gedanken gemacht.“ Auch Dominik Lasarz, Vorstandsmitglied der DJK Sportfreunde, findet diese Idee gut. „Wir haben im vergangenen Jahr ja schon gesagt, dass sich etwas ändern muss. Jeder-gegen-Jeden war nicht der Brüller. Dies ist ein guter und gangbarer Weg. Man muss bedenken, dass man viele freiwillige Helfer für eine Stadtmeisterschaft benötigt. Und die muss man dann noch zehn Tage lang bei der Stange halten. Zudem reichten die Zuschauereinnahmen nicht, um die Kosten zu decken.“

2019 wird getestet. Falls sich das Konzept bewährt, soll es in die Statuten übernommen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Tagesmütter-Protest in Marl hat Erfolg - Politiker nehmen alle Kürzungen zurück
Tagesmütter-Protest in Marl hat Erfolg - Politiker nehmen alle Kürzungen zurück
Bürgermeister aus Haltern will Landrat werden – überregional bekannt wurde er durch die Germanwings-Katastrophe
Bürgermeister aus Haltern will Landrat werden – überregional bekannt wurde er durch die Germanwings-Katastrophe
Plötzlich hagelt es Gelbe Karten für die DJK Spvgg. Herten II
Plötzlich hagelt es Gelbe Karten für die DJK Spvgg. Herten II

Kommentare