Sobiech trifft beim 1:1

SV Horneburg fährt den ersten Auswärtspunkt der Saison ein

HALTERN - Seinen ersten Auswärtspunkt in dieser Saison hat der SV Horneburg bei der „Dritten“ des TuS Haltern eingefahren. Die Elf von Michael Blum erspielte sich dort ein 1:1 (0:1)-Remis.

Schon in der Anfangsphase gab es den ersten Nackenschlag für die Gäste vom Landwehrring. Maik Winkelbeiner brachte die Halterner mit 1:0 in Führung (2.). Das Blum-Team war zwar spielbestimmend, musste sich aber vor gefährlichen Kontern der Hausherren in Acht nehmen. Die Horneburger hingegen vergaben gute Chancen, unter anderem durch Sedat Kilicarslan, der nur die Latte traf (17.). Michael Kaluzny scheiterte kurz darauf am Pfosten (24.).

Auch nach dem Pausentee waren die Gäste drückend überlegen, schlugen daraus aber erst spät Profit. Bülent Kiyak zirkelte einen Eckball in den Strafraum herein. Marcel Sobiech nutzte das Gewühl vor dem FC-Kasten von Thilo Marx aus, um mit einem Schuss aus 14 Metern vorbei an Freund und Feind erfolgreich zum 1:1 zu verwandeln. Es war gleichzeitig auch der Endstand. „Man muss heute mit dem Punkt zufrieden sein“, resümierte SVH-Vorsitzender Rolf Buddäus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare