+
Jakob Adamowski ist am Samstag wieder mit von der Partie.

Tischtennis

Dattelns Tischtennis-Herren sind wieder komplett

DATTELN - Am Sonntag treten die Tischtennis-Herren des TTC BW Datteln an die Platten. Der Verbandsligist spielt um 11 Uhr bei der DJK BW Greven. Bereits am Samstagabend (17.30 Uhr) spielen die Frauen in der NRW-Liga bei der DJK Adler Brakel.

Markus Giesa, Vorsitzender des TTC BW, freut sich, dass die Verbandsliga-Truppe im Gegensatz zur Vorwoche wieder nahezu in Bestbesetzung spielen kann. Jakob Adamowski ist wieder dabei, auch Tobias Hans, der am vergangenen Samstag nach langer Verletzungspause ein starkes Comeback feierte, kann morgen spielen. Es fehlt nur Luis Eß, für ihn wird Mirco Goldstein hochgezogen.

„Mit dieser Mannschaft können wir angreifen“, glaubt Giesa, „wir müssen gucken, was geht.“ Die Dattelner (8:18 Punkte) liegen weiterhin auf dem zehnten, dem ersten Abstiegsplatz, Greven belegt mit 12:14 Zählern Rang acht. Zwischen den beiden Klubs logiert Ochtrup II mit nur zwei Punkten Vorsprung auf die Dattelner. Ochtrup tritt morgen gegen den Tabellendritten DJK TTR Rheine an und darf sich nicht allzu viel ausrechnen. „Wir müssen unser Spiel durchbringen“, sagt Giesa, „aber natürlich haben wir auch einen Blick auf diese Partie. Ärgerlich wäre es, wenn Ochtrup verliert und wir leichtfertig unsere Chance vertun würden.“

Einen ganz dicken Brocken haben die zweiten Herren in der Bezirksklasse vor der Brust. Sie treten am Sonntagmorgen (10 Uhr) beim Tabellenführer TB Beckhausen II an. „Beckhausen hat in der Saison erst einen Punkt abgegeben“, weiß Giesa, „für uns ist von Nachteil, dass wir Mirco Goldstein an die 1. Mannschaft abgeben müssen. Auch Lars Bylebyl ist nicht mit von der Partie.“

Schwer haben es auch die Damen, die in der NRW-Liga am Samstag (17.30 Uhr) bei der DJK Adler Brakel spielen: Katharina Kiehl zog sich unter der Woche beim Sport einen Bänderriss zu. Auch Alison Simon fehlt. „Noch ist offen, wer spielen wird“, sagt der TTC BW-Vorsitzende, „es ist eine Durchwurschtel-Saison. Man muss es so sehen: Jedes Spiel ist eine Vorbereitung auf die Relegation.“

In der Bezirksliga muss die zweite Damenmannschaft am Sonntag (11 Uhr) zur DJK SC Nienberge. Das Hinspiel gegen den Tabellensechsten hatten die Dattelnerinnen mit 3:8 verloren. Morgen müssen sie ohne Nicole Bremer auskommen, „Dafür kommt wahrscheinlich Beatrix Kessler zum Einsatz“, kündigt Giesa an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Tödlicher Unfall in Datteln, Festnahme in Herten, Schalke-Torwart sieht Rot
Tödlicher Unfall in Datteln, Festnahme in Herten, Schalke-Torwart sieht Rot
Bandenbetrug: Festnahme und Durchsuchungsaktion der Bundespolizei in Herten
Bandenbetrug: Festnahme und Durchsuchungsaktion der Bundespolizei in Herten
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet

Kommentare