+
Mit ihrem Erfolg über Essens Nummer eins ebnete Alison Simon den Weg zum Sieg.

Tischtennis

Dattelns TT-Damen feiern den ersten Saisonsieg

DATTELN - Ihren ersten Saisonsieg feierte die 1. Damenmannschaft des TTC BW Datteln am Wochenende. Bei der DJK Franz-Sales-Haus Essen gewann die NRW-Liga-Mannschaft mit 8:6. Von den anderen Mannschaften gibt es hingegen kaum erfreuliches zu berichten.

„Ein ungewohntes Gefühl“, strahlte Teamsprecherin Dorothea Kleymann, die den Siegpunkt holte, nach dem Erfolg, „aber ein sehr schönes. Es darf sehr gern noch zweimal wiederkommen.“ Zwei Spiele stehen in dieser Saison noch aus: Am kommenden Samstag beim TTC Wuppertal II, in der darauffolgenden Woche am Sonntag in eigener Halle gegen Wuppertals Erstvertretung.

Bis zum Schluss war es eine hoch spannende Angelegenheit in Essen. „Ausschlaggebend war der Sieg von Alison Simon über Essens Nummer eins Monika Hußmann“, meinte Kleymann, „der hat es mir erst ermöglicht, noch einmal zu spielen.“

1:1 stand es nach den Doppeln, 3:3 nach Abschluss der ersten Einzelrunde, 5:5 nach der zweiten. Dann bezwang Nadine Zimmermann Sabine Wolter klar mit 11:2, 11:0, 11:0. Simon schlug Hußmann in fünf Sätzen, Nicole Bremer unterlag Diana Lefeld mit 1:3. Mit 7:6 führten die Dattelnerinnen vor dem letzten Einzel, in dem sich Kleymann mit 3:1 gegen Ronja Backes durchsetzte. Knackpunkt war aber nicht nur der Erfolg von Alison Simon, wie Kleymann betonte: „Entscheidend war, dass wir eine geschlossene Mannschaftsleistung abgeliefert haben. In den letzten Spielen war es immer so, dass eine Spielerin einen guten Tag hatte, die anderen aber nicht.“

Markus Giesa, Vorsitzender des TTC BW, konnte den Erfolg gar nicht genug loben: „Man muss bedenken, dass die Mädels ohne Christiane Busche und Katharina Kiehl, unsere beiden Top-Spielerinnen, angetreten sind. Darum freue ich mich umso mehr.“

Ganz anders sah es bei den anderen Mannschaften aus. Die Verbandsliga-Herren, ebenfalls ersatzgeschwächt, verloren bei der DJK BW Annen mit 1:9. Für den Dattelner Ehrenpunkt sorgte Niklas Ehlert. „Ich glaube nicht, dass die Mannschaft den Klassenerhalt noch schaffen wird“, gab sich Giesa, der selbst mitspielte, skeptisch.

Weil Alison Simon und Nicole Bremer in der Erstvertretung aushalfen, trat auch die zweite Damenmannschaft ersatzgeschwächt beim TSSV Bottrop an. Für Raphaela Möller, Beatrix Kessler, Carina Rautert und Nina Ehlert gab es eine 0:8-Packung.

Die zweite Herrenmannschaft unterlag dem TSSV Bottrop IV mit 3:9. Hier punkteten Dennis Mertens (zwei Siege) und Oliver Hüffer für Datteln.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Verkehrschaos vor Schalke-Spiel
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Verkehrschaos vor Schalke-Spiel
Ed-Sheeran-Groove trifft auf 80er-Jahre-Feeling mit Tony Hadley
Ed-Sheeran-Groove trifft auf 80er-Jahre-Feeling mit Tony Hadley
Schalke verliert 0:3 gegen Bayern München - dennoch macht der Auftritt Mut
Schalke verliert 0:3 gegen Bayern München - dennoch macht der Auftritt Mut
Verkehrschaos vor dem Schalke-Spiel gegen Bayern München - aus diesem Grund
Verkehrschaos vor dem Schalke-Spiel gegen Bayern München - aus diesem Grund

Kommentare