+
Jakob Adamowski ist am Samstag wieder mit von der Partie.

Tischtennis

"Showdown" für den TTC BW in der Realschulhalle

DATTELN - Das Saisonfinale in der Tischtennis-Verbandsliga der Herren ist an Dramatik kaum zu überbieten. Um 18.30 Uhr stehen sich am Samstag in der Sporthalle der Realschule an der Wiesenstraße der TTC BW Datteln und der TTC Bergkamen-Rünthe gegenüber. Und diese Partie wird ein echter „Showdown“.

Der TTC Datteln steht als Neunter auf einem der beiden Relegationsplätze. Bergkamen-Rünthe punktgleich mit den Blau-Weißen (14:28) auf dem zehnten, dem ersten Abstiegsplatz. Nur das bessere Spieleverhältnis (Datteln 117:150, Rünthe 112:158) spricht für den TTC BW.

In schlechter Erinnerung ist das Hinspiel. Nachdem es zwischen Bergkamens Marko Gunia und Dattelns Jakob Adamowski zu Handgreiflichkeiten gekommen war, verließen die Gäste beim Stande von 7:5 für die Hausherren die Halle. Der Spielleiter wertete das Spiel mit 9:0 für Bergkamen-Rünthe, das Sportgericht später mit 9:0 für Datteln. Für genügend Brisanz ist also gesorgt. Für so viel, dass sogar ein Oberschiedsrichter anwesend ist.

Dattelns 1. Mannschaft wird in Bestbesetzung antreten, also auch wieder mit Jakob Adamowski, der bei dem 9:2-Sieg vor einer Woche bei Schlusslicht SC Union Lüdinghausen gefehlt hatte. „Ich denke, dass wir das schaffen können“, sagt Markus Giesa, der Vorsitzende des TTC BW, und ergänzt: „Seit Bergkamen einige Leute rausgeworfen hat, haben die kein Spiel mehr gewonnen.“

Zur gleichen Zeit am gleichen Ort spielt die zweite Damenmannschaft gegen den TuS Freckenhorst. Nach den Rückzügen des Dream Team aus Recklinghausen und des TTC Lembeck stehen beide Mannschaften auf den Relegationsplätzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Pferd bei Unfall getötet, schlimmer Verdacht gegen vier Männer, Weizsäcker-Sohn erstochen
Pferd bei Unfall getötet, schlimmer Verdacht gegen vier Männer, Weizsäcker-Sohn erstochen
Feldwege als Abkürzung: Rasende Autofahrer lassen Anwohner in Suderwich verärgert zurück
Feldwege als Abkürzung: Rasende Autofahrer lassen Anwohner in Suderwich verärgert zurück
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen

Kommentare