+
Möchte mit ihren Mädchen oben mitspielen: Trainerin Andrea Kruber.

Volleyball

DJK SF-Volleyballerinnen fahren zum Spitzenspiel

DATTELN: - Am Sonntag bestreitet die 1. Damen-Volleyballmannschaft der DJK Sportfreunde Datteln das Spitzenspiel in der Verbandsliga. Völlig unerwartet fährt sie als Tabellenführer zum punktgleichen Verfolger TB Höntrop.

Das Hinspiel hatten die Dattelnerinnen in knapper Besetzung – sie mussten unter anderem ohne Libera spielen – und mit mäßiger Leistung mit 0:3 verloren. „Ganz unabhängig von der Tabellensituation möchten wir diesmal ein wenig mehr Gegenwehr zeigen, zumal wir auf eine dickere Personaldecke zurückgreifen können“, sagt Abteilungsleiter Christian Kruber, „so oder so – es wird eine Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft fallen.“

Ein spannendes Spiel kann es auch für die zweiten Damen werden. Der ATV Haltern II liegt wie Datteln im Mittelfeld der Bezirksliga-Tabelle. In der Hinrunde konnten die Damen der DJK SF ein sehr abwechslungsreiches Spiel mit 3:2 gewinnen. Trainer Frank Ossmann wird seine Top-Scorer wieder an die Erste ausleihen, um die Spielanteile für die anderen Mädchen zu erhöhen. Ob dennoch ein Punkt möglich ist, wird man am Sonntag sehen.

Ein ungewohntes Bild: Der Jugendkreispokal findet seit Jahren erstmals wieder nicht in Datteln statt, sondern in Suderwich. Die Dattelnerinnen nehmen mit sieben Teams teil. Für U13 und U14 geht es um Ruhm und Ehre, für die U12 um mehr: Der Kreispokalsieger (und gegebenenfalls auch der Zweitplatzierte) qualifiziert sich für die Bezirksmeisterschaft. Wie groß die Chancen der Dattelnerinnen sind, wissen sie nicht, Trainerin Andrea Kruber hofft aber, oben mitspielen zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Keine Verletzen nach Brand in Kinderwelt - Gebäude ist einsturzgefährdet
Keine Verletzen nach Brand in Kinderwelt - Gebäude ist einsturzgefährdet
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (75) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (75) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit

Kommentare