+
Die Meistermannschaft der U20/II: Hinten: Trainer Frank Ossmann, Hanna Mosel, Saskia Lüders, Louisa Jankowski, Leonie Lüders, Pia Hans. Vorn: Lynn von Röpenack, Nina Schmitz, Carolin von Röpenack. Es fehlen Alida Gerling und Thea Stimberg.

Volleyball

Volleyballerinnen der U20/II ungeschlagen Meister

DATTELN - Die U20/II-Volleyballerinnen der DJK Sportfreunde Datteln haben ihr Meisterstück gemacht. Durch 2:0-Siege gegen den SV Lippramsdorf und den TV Gescher blieben sie in der Bezirksliga ungeschlagen.

Die Dattelnerinnen waren Tabellenführer, benötigten am letzten Spieltag aber noch zwei Sätze, um die Meisterschaft klar zu machen. So erwartete Trainer Frank Ossmann, dass seine Mädchen mit Nervosität in das Spiel gegen Lippramsdorf gehen würden. Doch weit gefehlt – sie spielten ihren Stiefel souverän herunter und gewannen den ersten Satz mit 25:13. Im zweiten nahmen sie den Gegner etwas zu leicht und ließen immerhin 20 Punkte zu. Zum Spielende war aber klar: Die Meisterschaft kann Datteln niemand mehr nehmen.

Das zweite Spiel gegen den Tabellenletzten TV Gescher gewannen die Dattelnerinnen ebenfalls mit 2:0. Damit blieb die Weste rein: Die Mannschaft blieb bis zum Schluss ungeschlagen. Mit der Meisterschaft geht es aber noch in die Verlängerung. Im Mai wird der Bezirkspokal gespielt. Dort treten die Mädchen dann gegen die Meister der Parallelstaffeln an.

Beide U13-Bezirksligateams konnten ihre Spiele gewinnen. Dabei tat sich die U13/III zunächst schwer gegen die Reserve von GV Waltrop, am Ende siegte sie aber doch 2:0 (25:22, 16:25). Dann kam das schwerere Spiel gegen den Tabellenführer SuS Olfen II. Der erste Satz war hart umkämpft, wieder lagen die Dattelner Mädchen knapp mit 25:22 vorn. Dann spielten sie aber sicherer und druckvoller auf, der Spitzenreiter konnte nur noch reagieren und verlor auch den zweiten Satz (10:25). Damit löste die DJK SF Olfen ab und setzte sich vorübergehend an die Tabellenspitze.

Die U13/IV machte es ihren Vereinskolleginnen nach, aber sogar noch souveräner. Sie schlug die SG Suderwich mit 50:12 und GV Waltrop III mit 50:29 und schob sich auf den dritten Platz vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

ARD-Star stirbt nur 14 Tage nach seiner Frau - Freund nennt nun Details
ARD-Star stirbt nur 14 Tage nach seiner Frau - Freund nennt nun Details
Wer wird Sportler des Jahres? Das Podium steht
Wer wird Sportler des Jahres? Das Podium steht
Darum könnte der Himmel über dem Ruhrgebiet bald nachts wieder hell erleuchten
Darum könnte der Himmel über dem Ruhrgebiet bald nachts wieder hell erleuchten
TV-Star (†34) plötzlich gestorben: Schule veröffentlicht bewegenden Nachruf, der mit Filmzitat endet
TV-Star (†34) plötzlich gestorben: Schule veröffentlicht bewegenden Nachruf, der mit Filmzitat endet
Deutschland-Wetter: Experte mit schockierender Prognose für Januar 2020
Deutschland-Wetter: Experte mit schockierender Prognose für Januar 2020

Kommentare