Sven Berger, Trainer des SC Herten
+
Sven Berger hat seinen Vertrag beim SC Herten verlängert

Fußball

Wohlfühlfaktor Trainerbank - auch dieser Coach verlängert seinen Vertrag

  • Jochen Börger
    vonJochen Börger
    schließen

Die ersten Fußball-Vereine im Kreis Recklinghausen zurren ihre Zusammenarbeit mit den Trainern über das Saisonende hinaus fest.

Auf Kontinuität setzt beispielsweise auch Fußball-B-Kreisligist SC Herten. Trainer Sven Berger hat seinen bis zum 30. Juni laufenden Vertrag verlängert. „Der Weg ist noch lange nicht zu Ende“, begründet Berger und fügt hinzu: „Ich möchte unser junges Team weiterentwickeln und zusammen mit der sportlichen Leitung nachhaltige Strukturen, Kontinuität und eine gute Basis für die nächsten Jahre schaffen.“ Der Coach kam im Sommer 2019 zum Paschenberg und formte nach dem Abstieg aus der Kreisliga A eine junge Truppe, die dann punktuell weiter verstärkt wurde.

„Der Trainer passt zu uns“

Nikolaos Triantafillidis, Sportlicher Leiter der „Berglöwen“, spricht von einem „guten Netzwerk“, das der in Marl wohnhafte Coach vorzuweisen habe. „Sven passt zu uns und wir sind sehr froh, dass er weiter an Bord bleibt. Die bisherige Zeit war nicht immer einfach mit Bezug auf die Spiel- und Saisonabbrüche, aber die frühzeitige Vertragsverlängerung zeigt das wechselseitige Vertrauen und gibt auch unseren Spielern die Sicherheit für die nächste Zeit.“

Klare Vorstellungen bei der Kaderplanung

Die Kaderplanung sei bereits angelaufen, wie auch bei vielen anderen Vereinen. „Bei den Neuzugängen haben wir ganz klare Vorstellungen, aber hier müssen wir auch die weitere Saisonentwicklung abwarten. Das ist alles noch sehr ungewiss und die Spieler wollen auch die Situation in den bisherigen Vereinen abwarten. Wir sind aber zuversichtlich, dass wir die eine oder andere Überraschung als Zugang verkünden können“, meinte Triantafillidis.

Aktuell belegt der SC Herten mit zwölf Punkten aus fünf Spielen in der Kreisliga B den fünften Platz. Tabellenführer ist der Hertener Lokalrivale BW Westfalia Langenbochum II – ungeschlagen mit sechs Siegen nach sechs Begegnungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Reine Familiensache - warum Adi Przibilka am Stimberg anheuert
Reine Familiensache - warum Adi Przibilka am Stimberg anheuert
Reine Familiensache - warum Adi Przibilka am Stimberg anheuert
Lockdown verlängert: So bewertet der Kreisvorsitzende Hans-Otto Matthey die neue Lage
Lockdown verlängert: So bewertet der Kreisvorsitzende Hans-Otto Matthey die neue Lage
Lockdown verlängert: So bewertet der Kreisvorsitzende Hans-Otto Matthey die neue Lage
„Er war unsere Nummer fünf“
„Er war unsere Nummer fünf“
Drei Neue bei der DJK Spvgg. Herten, aber was hat Coach Sascha Vitolins vor?
Drei Neue bei der DJK Spvgg. Herten, aber was hat Coach Sascha Vitolins vor?
Drei Neue bei der DJK Spvgg. Herten, aber was hat Coach Sascha Vitolins vor?
Die neue Abteilung steht in den Startlöchern - das ist Pumptrack beim TV Datteln 09
Die neue Abteilung steht in den Startlöchern - das ist Pumptrack beim TV Datteln 09
Die neue Abteilung steht in den Startlöchern - das ist Pumptrack beim TV Datteln 09

Kommentare